Vorlesewettbewerb 2021

Sara ist Schulsiegerin 2021Vorleser 2

Am 03.12.2021 fand an der Realschule Bünde-Mitte der diesjährige Vorlesewettbewerb des 6. Jahrgangs statt.

Aufgrund der aktuellen Coronasituation suchte die Jury die einzelnen 6. Klassen nacheinander auf, damit die Klassensieger vor Ort in ihren Klassenräumen ihr Können unter Beweis stellen konnten. Dabei bemühte sich das Publikum ruhig und konzentriert zuzuhören, um so ihre Finalisten bestmöglich zu unterstützen.

Ins Rennen gingen Jaden Feer und Finley Schunn (6a),
Liv Greta Blankenheim (6b), Asya Aydogan (6c) und Sara Birkemeier (6d).

Die Teilnehmer hatten zwei „Disziplinen“ zu bewältigen: zunächst lasen sie einen selbst gewählten, also bekannten Text vor. Anschließend mussten sie einen neuen, unbekannten Text vortragen. Entscheidend für die Bewertung war, inwieweit es den fünf Lesern gelang, die Texte zum Leben zu erwecken, ihr Publikum zu erreichen und für das vorgestellte Buch sowie für den Fremdtext zu interessieren. Vorleser 3

Nachdem alle Teilnehmer ihre Texte vorgetragen hatten, zog sich die Jury, bestehend aus Frau Dierks von der Mayerschen Buchhandlung sowie den beiden Deutschlehrerinnen Sandra Eckert und Ute Heermeier, zur Beratung zurück und gab kurz darauf ihre Entscheidung bekannt:

die RSBM-Schulsiegerin 2021 ist
Sara Birkemeier aus der 6d!

Ihr ist es am besten gelungen, mit ihrer sicheren und flüssigen Lesetechnik, der deutlichen und gut verständlichen Aussprache das Gelesene sinnvoll zu betonten. Dabei konnte sich Sara gut in das Geschehen hineinversetzen und die Geschichte für das Publikum lebendig werden lassen.

Vorleser 1



Als Anerkennung für ihre Leistungen bekamen die Klassensieger jeweils ein Buch von der Mayerschen Buchhandlung sowie eine Urkunde.

Sara als Schulsiegerin wird die RSBM in der nächsten Runde des Vorlesewettbewerbs vertreten.

Im Bild von links nach rechts:
Sara Birkemeier, Asya Aydogan, Finley Schunn, Jaden Feer und Liv Greta Blankenheim






"Techniker" präsentieren ihre Ergebnisse

Technik Wunderlampe 2Technik Wunderlampe 1
Eine Wunderlampe

Man schaltet die Lampe mit dem Feuerzeug an und zum Ausschalten muss man sie nur auspusten. Hm...
Aber wie funktioniert diese wundersame Lampe?
Das kann der Technikkurs Jahrgang 8 beantworten.
Das Geheimnis steckt natürlich im Inneren der Lampe und wird mithilfe einer selbstverlöteten Platine realisiert.
Dabei helfen Transistor, Potentiometer und Co.

Technik Tischtennis2

Lust auf Rundlauf?

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6d probierten ihre selbstgebauten Tischtennisschläger in der Praxis aus und stellten fest, dass sie sehr gut in der Anwendung sind.
Die nächste große Pause kann kommen!



Text & Fotos: F. Celik

Es weihnachtet sehr...

Pünktlich zum 1. Advent hielt auch in unserer Schule der Weihnachtsschmuck Einzug!
Bis der Baum in voller Pracht erstrahlen konnte, waren so einige helfende Hände nötig...
Wbaum4er

Tag der offenen Tür 2021

ToT21 4Am Samstag, dem 20.11.21 öffnete die RSBM ihre Türen für die Viertklässler und ihre Eltern, um ihnen unsere Schule, unsere Konzepte und unsere Aktivitäten vorzustellen! 

Dieses Vorhaben ist in Corona-Zeiten gar nicht so einfach umzusetzen: um die Anzahl der Besucher zu reduzieren und "enge Kontakte" möglichst zu vermeiden, durfte ein Kind nur von einer weiteren Person begleitet werden. Auch die Zahl der helfenden Schüler musste notgedrungen auf ein Minimum reduziert werden.
Aber so war es möglich, dass sich die
einzelnen Fächer mit ihren Inhalten und Angeboten in den Klassenräumen vorstellten und einige Mitmach-Aktionen anbieten konnten, um den Grundschülern Einblicke in die Unterrichtsarbeit zu gewähren.

ToT21 18In den Fachräumen gab es naturwissenschaftliche Experimente und Versuche zu bestaunen: Unter der Anleitung der Fachlehrer und einiger älterer Schüler konnten die Viertklässler die Gesetze der Physik erforschen oder die Tierwelt unter dem Mikroskop bestaunen - und auch unsere Schulmäuse waren natürlich mit von der Partie und zeigten sich von ihrer zutraulichsten Seite!
Wer nach soviel Information den Drang nach Bewegung verspührte, konnte sich in einem Sportparcours in der Sporthalle austoben.
Um das leibliche Wohl kümmerte sich der Förderverein und auch für Unterhaltung in der Aula war gesorgt.

 ToT21 3ToT21 5ToT21 6ToT21 8ToT21 9ToT21 10ToT21 27ToT21 1ToT21 2ToT21 11ToT21 28ToT21 12ToT21 14ToT21 19ToT21 20ToT21 21ToT21 22ToT21 23ToT21 24ToT21 25ToT21 13ToT21 26ToT21 18ToT21 29

Gedenkfeier am 9. November:

Die Erinnerung an die Reichspogromnacht lebendig halten

Gedenkfeier 9.11 1Auch in diesem Jahr fand, trotz Corona, am 9. November wieder eine Feierstunde der weiterführenden Schulen Bünde vor dem Gedenkstein am Marktplatz statt.

Gedacht wurde der Verwüstung der Bünder Synagoge und der Opfern des Nationalsozialismus, insbesondere der jüdischen Bürger, die Opfer von Verfolgung, Deportation und Völkermord wurden.

Für den Wortbeitrag war dieses Jahr unsere Schule zuständig. Nora Friesen, Isabell Ginder, Dorothea Jurkov, Monique Mainka und Alina Nelson aus der Klasse 10a verdeutlichten auf beeindruckende Weise, warum das Erinnern an die Ereignisse vor 83 Jahren für die heutige Zeit wichtig ist und dass wir auch heute gegen Rassismus und Diskriminierung Flagge zeigen müssen.

Gedenkfeier 9.11 3Gedenkfeier 9.11 2
Betreut wurde die Schülerinnengruppe von Henning Möller und Udo Neugart.

Zuvor hatte Günther Berg als Vertreter der Stadt gesprochen. Musikalisch untermalt wurde die Veranstaltung vom Bläserensemble des Freiherr v. Stein-Gymnasiums unter der Leitung von Marco Seidel.

bili schule

SoR Logo

KAoA

delf partnerschule

Logo Knguru

Big Challenge Logo