Abschied von Frau Grothaus und Frau Ragaisiene

Leider mussten wir uns mit Ende des 1. Halbjahres von zwei sehr geschätzten Kolleginnen verabschieden!

AbschiedGrothaus 20AbschiedRagasiene 1

Christine Grothaus
verabschiedete sich nach 11 Jahren an der RSBM in ihren wohlverdienten Ruhestand und lud das Kollegium an ihrem letzten Schultag zu einem gemeinsamen Pizzaessen in die Aula ein.

 

Auch Ligita Ragaisiene verlässt die RSBM, um sich neuen Aufgaben zu widmen.


 

 

AbschiedGrothaus 22AbschiedGrothaus 2AbschiedGrothaus 7AbschiedGrothaus 18AbschiedGrothaus 26AbschiedRagasiene 2

Wir denken sehr gerne an die gemeinsame Zeit mit euch zurück
und wünschen euch alles erdenklich Gute für eure Zukunft!

Schüler überbringen Weihnachtsgrüße

In fröhliche Gesichter blickten die Schüler bei der Übergabe von Weihnachtskarten und Bildern an die Bewohner des Jacobi-Hauses und des Hauses Illumina.

Weihnachtsgrüsse 1Dieses Jahr kann man wahrlich von einem „Großprojekt“ sprechen, denn so viele Klassen waren zuvor noch nie beteiligt gewesen.

Die Klassen 6b und 6c hatten im Informatikunterricht liebevoll Weihnachtskarten gestaltet, eine für jeden Bewohner.
Die Klasse 10e hatte für eine Kunstausstellung in den Altenheimen unter dem Thema „Fälschen erlaubt“ Kopien bekannter Kunstwerke angefertigt.
Diese farbenfrohen Exponate zieren nun die dortigen Aufenthaltsräume.

Die Klassen 6c und 5d hatten zu guter Letzt die schöne Aufgabe, die Karten und Bilder zu überbringen. Dabei kam es endlich wieder zu vielen schönen und persönlichen Begegnungen zwischen jung und alt, nachdem dies Corona-bedingt zwei Jahre lang nicht möglich gewesen war.

Herr Regehr, Leiter des Jacobi-Hauses, und Frau Wilmsmeier, Pflegedienstleiterin im Haus Illumina, freuten sich sehr über das Engagement unserer Schülerinnen und Schüler und bedankten sich herzlich für die überbrachten Weihnachtsgrüße.

Weihnachtsgrüsse 5Weihnachtsgrüsse 4

 Text & Fotos: A. Biberacher

Die großen Pausen werden "aktiv"!

Schülerinnen und Schüler bieten Verleih von Spielen an

Spielepause 27Spielepause 42Seit Montag, dem 19.12.2022 haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich in den 1. großen Pausen auf dem Schulhof Spiele auszuleihen, um die Pause "aktiv" und spielerisch zu gestalten.
Der Spieleverleih soll von älteren Schülerinnen und Schülern  der Klassen 9 und 10 durchgeführt werden. Den Anfang machten diese Woche Jessica, Giulia und Zoe.
Begleitet und unterstützt wird dieses neue Pausenangebot von den MPT-Fachkräften Frau Kesik und Frau Güler.

        Der Verleih ist vorerst angedacht von
         Mo-Fr jeweils in der 1. großen Pause
         und mittwochs in der Mittagspause.

In den ersten Tagen wurde das Angebot bereits gut angenommen:

 Spielepause 14Spielepause 19Spielepause 35Spielepause 3Spielepause 33Spielepause 30Spielepause 24Spielepause 7Spielepause 21Spielepause 6Spielepause 43Spielepause 49Spielepause 34Spielepause 41

Text & Foto: F. Güler & A. Kesik

Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels 2022

Vorleser 22 LogoAm 09.12.2022 fand an unserer Schule der diesjährige Vorlesewettbewerb im 6. Jahrgangs statt.

Wie in den Jahren zuvor suchte die Jury die einzelnen 6. Klassen nacheinander auf, damit die Klassensieger in ihren Klassenräumen ihr Können unter Beweis stellen konnten. Dabei bemühte sich das Publikum ruhig und konzentriert zuzuhören, um so ihre Finalisten bestmöglich zu unterstützen.

Ins Rennen gingen Julia Peters (6a), Aaron Seerauj (6b), Lennard Leighton (6c) und Kiara Mewis (6d).


Die Teilnehmer hatten zwei „Disziplinen“ zu bewältigen: zunächst lasen sie einen selbst gewählten, also bekannten Text vor. Anschließend mussten sie einen neuen, unbekannten Text vortragen. Entscheidend für die Bewertung war, inwieweit es den vier Lesern gelang, die Texte zum Leben zu erwecken, ihr Publikum zu erreichen und für das vorgestellte Buch sowie für den Fremdtext zu interessieren.

Nachdem alle Teilnehmer ihre Texte vorgetragen hatten, zog sich die Jury, bestehend aus der Schülerin Imke Maag (10a), Frau J. Dierks von der Mayerschen Buchhandlung sowie den beiden Deutschlehrerinnen S. Eckert und U. Heermeier, zur Beratung zurück und gaben kurz darauf ihre Entscheidung bekannt:

Kiara Mewis
ist RSBM-Schulsiegerin 20
22!

Ihr ist es am besten gelungen, mit ihrer sicheren, flüssigen Lesetechnik und der deutlichen, gut verständlichen Aussprache das Gelesene sinnvoll zu betonten. Dabei konnte sich Kiara gut in das Geschehen hineinversetzen und die Geschichte für das Publikum lebendig werden lassen.

Vorleser 22
Als Anerkennung für ihre Leistungen bekamen die Klassensieger jeweils ein Buch von der Mayerschen Buchhandlung sowie eine Urkunde. 

Kiara als Schulsiegerin wird die RSBM in der nächsten Runde des Vorlesewettbewerbs vertreten.



Im Bild von links nach rechts:
Kiara Mewis, Aaron Seerauj, Lennard Leighton, Julia Peters






Text: U. Heermeier, Foto: D. Schäffer



Berufsparcours in der RSBM

Hilfe bei der Berufsfindung

Berufeparcour 22 1
Anfang Dezember waren die Schülerinnen und Schüler unserer
Jahrgänge 9 und 10 sowie die RS Löhne als Gast eingeladen, sich beim sog. Berufsparcours in unserer Sporthalle und im 10er-Trakt neue Impulse und Orientierungshilfe bei der Berufswahl geben zu lassen.

Zu diesem Zweck waren in Kooperation mit dem Technikzentrum Minden-Lübbecke verschiedene Firmen in die Schule eingeladen worden, bei denen sich die Schülerinnen und Schülern über Ausbildungsmöglichkeiten und Tätigkeitsfelder der einzelnen Berufsfelder und Berufe informieren konnten.

Insgesamt vertreten waren 17 Firmen, die 25 verschiedene Berufe vorstellten, in denen man sich nach dem Erwerb des Realschulabschlusses, der mittleren Reife, ausbilden lassen kann.


Unter anderem dabei waren Berufe wie Industriekaufmann/-frau, Zerspannungsmechaniker/in,
Finanzwirt/in, Modetechnologe/-in, Großhandelskaufmann/-frau, Straßenbauer/in, Fachinformatiker/in, Bekleidungstechnische(r) Assistent/in sowie die Bundeswehr und die Bundespolizei in ihren vielfältigen Möglichkeiten.

Berufeparcour 22 2Berufeparcour 22 3Berufeparcour 22 4Berufeparcour 22 5Berufeparcour 22 6Berufeparcour 22 9

Berufeparcour 22 3Berufeparcour 22 4
Zwei Stunden hatten die Schülerinnen und Schüler Zeit, den Berufsparcours zu durchlaufen. An den verschiedenen Stationen erhielten die Jugendlichen - angeleitet von Mitarbeitern der Unternehmen - Einblicke in die Berufe, konnten Kontakte knüpfen und vor allem auch selbst Hand anlegen!

Berufeparcour 22 5Berufeparcour 22 6Berufeparcour 22 7Berufeparcour 22 8Berufeparcour 22 9Berufeparcour 22 10Berufeparcour 22 12Berufsparcour 22 18Berufsparcour 22 39 Text & Fotos: C. Hosfeld & K. Günther

bili schule

SoR Logo

KAoA

delf partnerschule

Logo Knguru

Big Challenge Logo