Ghana - ein Projekt des Internationalen Verbandes Westfälischer Kinderdörfer

logoWestphalian Children’s Village in Effiduase  (Oyoko)

Seit 25 Jahren unterstützt die Realschule Bünde-Mitte den Aufbau und Unterhalt des Kinderdorfes des Internationalen Verbandes Westfälischer Kinderdörfer (IVWK) in Oyoko, Ghana.
Dieses Westphalian Children’s Village (WCV) wurde zunächst als reines Kinderdorf für Waisen und Sozialwaisen gegründet. Später wurde es um Projekte der Selbstversorgung (Werkstätten, Farmaktivitäten), der Bildung (Vocational School , heute Senior High School) und der Gesundheitsfürsorge (Augenklinik) erweitert, die zur Verbesserung der Infrastruktur der gesamten Ashanti-Region beitragen.

Seit im Jahr 1999 die damalige Klasse 6b erstmals eine Patenschaft fĂĽr ein Kind aus dem Kinderdorf ĂĽbernommen hatte, sind im Laufe der letzten 20 Jahre viele Klassen diesem Beispiel gefolgt und haben ihrerseits Kinder unterstĂĽtzt. Siebzehn "Kinder" konnten mittlerweile dank dieser UnterstĂĽtzung einen Schulabschluss machen und eine Ausbildung oder sogar ein Hochschulstudium beginnen!

Flagge GhanaHilfe zur Selbsthilfe

Seit einigen Jahren haben sich auf Grund neuer gesetzlicher Vorgaben in Ghana, nach denen Waisen nicht mehr in Kinderdörfern, sondern im erweiterten Familienverband untergebracht werden sollen, die Aufgaben des „Kinderdorfs“ gewandelt:
es dürfen keine neuen Kinder mehr aufgenommen werden, sondern bedürftige Kinder verbleiben in ihren Familien und werden dort vom IVWK unterstützt. Sozialarbeiter betreuen diese Familien und ermöglichen den Kindern den Schulbesuch (Finanzierung der Schulgebühren, Ausstattung mit Schulmaterialien, Schuluniformen, ordentliche Kleidung).
Diese Kinder, auch wenn sie in ihren Familien wohnen, brauchen trotzdem weiterhin unsere Unterstützung, um einen Schulabschluss und eine Ausbildung machen zu können. Da es
in Ghana kein Sozialsystem gibt, wie bei uns, ist eine Ausbildung die wichtigste und einzige Voraussetzung dafür, ein selbstständiges Leben zu führen.

Wenn Sie etwas beitragen möchten, können Sie dies unter folgender Kontonummer tun:

Realschule BĂĽnde-Mitte
IBAN: DE19 4945 0120 1212 6073 43
(Sparkasse Herford)
Stichwort: Pateneuro Name, Klasse

Das Geld unserer Schule wird ausschlieĂźlich fĂĽr Unterhalt und Ausbildung der betreuten Kinder verwendet!

Erfahren Sie mehr ĂĽber den Verband (IVWK) und seine Projekte in Ghana unter http://ivwk.de/.

RSBM und das Kinderdorf in Ghana

Wie alles begann...

 Seit 1994 unterstĂĽtzt die Realschule BĂĽnde-Mitte den Aufbau und Unterhalt des Kinderdorfes des Internationalen Verbandes Westfälischer Kinderdörfer (IVWK) in Oyoko, Ghana.

Ghana07 92Ghana07 211985 wurde das Kinderdorf nach einer Landschenkung der Gemeinde Oyoko offiziell gegrĂĽndet.
Bis 1992 konnten mehrere durch Spenden finanzierte Familienhäuser fertiggestellt und bezogen werden.

Mit dem Bau des „Hauses Bünde“ 1994 begann auch das Engagement der Realschule Bünde-Mitte:
ein erster Spendenbeitrag von 355,62 DM legte den Grundstein fĂĽr eine bis heute andauernde Zusammenarbeit, die durch Patenschaften intensiviert wurde.

Ghana07 7


1999 ĂĽbernahm die damalige Klasse 6b erstmals eine Patenschaft fĂĽr ein Kind aus dem ghanaischen Kinderdorf.

Dieses „Kind“, Peter Nyanor, konnte mittlerweile – auch dank unserer Unterstützung – ein Hochschulstudium erfolgreich abschließen.


Ghana07 6Ghana07 2Ghana07 5

Seitdem unterstützten immer wieder Patenklassen - und das Kollegium - das Projekt mit einem monatlichen „Paten-Euro“ (siehe auch: Die Patenkinder der RSBM).

Sampson 8Sampson 6
Ein „Highlight“ eines jeden Schuljahres ist der jährliche Besuch des ghanaischen Kinderdorfleiters Sampson Owusu-Boapong, der die Schüler der Patenklassen immer wieder aufs Neue mit seinen Erzählungen und Berichten „aus erster Hand“ begeistert.


Im Sommer 2007 flogen unser damaliger Konrektor und Initiator des Projekts, Hans-Hasso Kleina sowie die Lehrerinnen Cornelia Hafner und Kerstin GĂĽnther, die das Projekt seitdem leiten, gemeinsam nach Oyoko, um das Kinderdorf in Ghana zu besuchen!

Ghana07 103Ghana07 2Ghana07 3

 

Die Patenkinder der RSBM

Die Patenkinder der RSBM

Durch zahlreiche dauerhafte Klassenpatenschaften fĂĽr einzelne Kinderdorfkinder wurden in den letzten 20 Jahren
sechzehn Kinderdorfkinder unterstĂĽtzt. Sie alle konnten eine Schulausbildung abschlieĂźen!

Homepage 2019 1

Homepage 2019 2

Homepage 2019 3

Homepage 2019 4

Homepage 2019 5

Homepage 2019 6

Homepage 2019 7