Auf Exkursion in der Normandie ( 17.6. ÔÇô 23. 6.2018 )

Normandie 11
Auch in diesem Jahr ging es kurz vor den Sommerferien f├╝r die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Franz├Âsischkurse im Jahrgang 9 auf gro├če Fahrt nach Frankreich.

Ziel war das Seebad Courseulles-sur-Mer in der Normandie. Der kleine Ort liegt direkt am ├ärmelkanal und der sch├Âne Sandstrand lockte immer wieder, um zu relaxen, Jakobsmuscheln zu sammeln oder Fotos zu machen. Selbstverst├Ąndlich hat der Ort noch einiges mehr zu bieten: einige Gesch├Ąfte, einen bunten Wochenmarkt, eine Austernzucht und landestypische Restaurants.


Normandie18 2Normandie18 5Normandie18 6Courseulles-sur-Mer liegt an einem der Strandabschnitte der Normandie, an denen im Juni 1944 die alliierten Truppen das Festland erreichten, um von dort aus in blutigen K├Ąmpfen und unter gro├čen Verlusten die feindlichen deutschen Stellungen zu erobern und Europa zu befreien. Vieles in der Region erinnert an diese Zeit und lohnt, besichtigt zu werden: der k├╝nstliche Hafen in Arromanches, das dortige Cin├ęma Circulaire, das Mus├ęe du D├ębarquement, das Schlachtfeld an der Pointe du Hoc mit seinen Bunkern und Bombenkratern und die Soldatenfriedh├Âfe in Colleville und La Cambe.

Normandie18 1
Mahnende Zeitzeugen, unvergessliche Eindr├╝cke f├╝r das ganze Leben ÔÇŽ


Auch zwei St├Ądte standen auf dem Reiseprogramm:
Normandie18 7BaNormandie18 10yeux mit seiner imposanten Kathedrale sowie Caen, Hauptstadt des D├ępartements Calvados, mit der Burg und der Grabst├Ątte von Wilhelm dem Eroberer.

Normandie18 12
Ein besonderes Highlight war die Tagesfahrt zum ber├╝hmten Klosterberg an der Grenze zur Bretagne, dem Mont Saint-Michel. Man erreicht ihn seit einigen Jahren vom entfernten Gro├čparkplatz aus per Shuttlebus, Pferdekutsche oder zu Fu├č.

An den monumentalen Befestigungsanlagen des Mont angekommen, hie├č es erst einmal, das touristische Get├╝mmel in den engen Gassen hinter sich zu lassen und die Gassen und Treppen hochzusteigen. Schon bald wurden die Sch├╝ler auf der Plattform vor der Klosterkirche mit einer fantastischen Aussicht ├╝ber die Bucht des Mont Saint-Michel belohnt. G├ęnial! Quelle vue superbe!

Mit einer F├╝lle von Eindr├╝cken, Erinnerungen und dem ein oder anderen Souvenir im Gep├Ąck erreichte die Gruppe nach einer aufregenden Woche wohlbehalten die Heimat.
Die Zeit in Frankreich war so schnell vergangen!