Wir feiern "40 Jahre RSBM"!

Auf zu einer Zeitreise durch die Jahre 1976-2016

Mit viel Engagement und Kreativität haben die Schülerinnen und Schüler an zwei Projekttagen ihre Klassenzimmer in Ausstellungsräume verwandelt! 40 Jahre Realschule Bünde-Mitte - das sollte Jahr für Jahr wiederbelebt werden! Jede Klasse hatte einen Doppeljahrgang zum Thema und zwei Tage Zeit, diesen Zeitabschnitt darzustellen: Was hatte sich in diesen Jahren ereignet, welche Musik war in den Charts, welche Filme liefen zu der Zeit, was waren die sportlichen Höhepunkte,  was war modisch angesagt und und und... Am Mittwoch und Donnerstag herrschte dementsprechend reges Treiben auf allen Fluren, in der Aula und in allen Klassenzimmern!
DSC00180DSC00187DSC00182DSC00183DSC00175DSC04053Aber es hat sich gelohnt: am Freitag waren alle Schülerinnen und Schüler, aktive wie ehemalige, Eltern, Lehrer und Gäste eingeladen, sich in den Räumen am Strotweg auf eine Zeitreise durch die Jahre 1976-2016 zu machen und die eine oder andere Erinnerung wach werden zu lassen! Neben den Ausstellungsräumen gab es musikalische, spielerische und sportliche Aktivitäten, so dass der Spaßfaktor nicht zu kurz kam!

DSC04051DSC04080DSC04082DSC00191DSC00200DSC04094DSC00207DSC04085DSC04040

Die 5. Klassen sorgten mit Kaffee und reichlich leckerem Kuchen für das leibliche Wohl der zahlreichen Gäste!
Ein ganz herzliches Dankeschön geht in diesem Zusammenhang an alle Kuchenspender und an alle helfenden Hände, die dazu beigetragen haben, dass das Schulfest ein so gelungenes Ereignis wurde!

DSC04102

Am Abend ging es dann weiter im Bünder Stadtgarten, wo sich allen ehemaligen Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit bot, sich wiederzutreffen, zu klönen, mit ehemaligen Schulkameraden und Lehrern ins Gespräch zu kommen - und zu feiern!
Viele sind gekommen - teilweise von weit her! Seattle, USA IST weit! - um gemeinsam mit ehemaligen Weggefährten in Erinnerungen zu schwelgen!
DSC04119DSC04130DSC04143

Mehr Fotos vom Schulfest und vom abendlichen Ehemaligentreffen finden Sie unter dem Menüpunkt "40 Jahre RSBM"!

Kreativer Biologie-Unterricht

Wirbelsäule 2Wirbelsäulenmodelle machen
Kompliziertes einfach


Anlässlich des aktuellen Themas "Wirbelsäule" wurden Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c kreativ und haben sich so einiges einfallen lassen und gesammelt:
Knetgummi, Wellpappe, Schaumstoff, Wolle, Stoff, Watte, Draht, Styropor, Kunststoffflaschen, Gummireste und vieles mehr musste her,
um eigene Wirbelsäulen-Modelle herzustellen.


Wirbelsäule 3Wirbelsäule 6Wirbelsäule 1

Mit einfachen Versuchen konnten die jungen Forscher dann die Funktion der Wirbelsäule verdeutlichen und am Modell ausprobieren: Drückt man die Modelle von oben zusammen, verformen sich nur die Schaumstoff-Teile bzw. die Knetgummi-Elemente, die Watte oder die Gummireste. Man erkennt gut, dass die Bandscheiben für die Stoßdämpferwirkung der Wirbelsäule verantwortlich sind.
Belastet man die Modelle seitlich, biegen sie sich zur Seite. Auf diese Weise wird die seitliche Beweglichkeit der Wirbelsäule deutlich.
Der kreative Einsatz diverser Bastelmaterialien machte nicht nur allen Schülerinnen und Schülern sichtlich Spaß, sondern zeigte auf sehr eindrucksvolle Weise, dass Modelle helfen die Wirklichkeit zu veranschaulichen und besser zu verstehen.
Sie sollten also immer dann eingesetzt werden, wenn es gilt, komplizierte Sachverhalte einfach zu veranschaulichen - wie bei der Wirblesäule!

Wirbelsäule 13

Besuch aus Ghana - 27.09.2016

Sampson berichtet aus dem Kinderdorf in Oyoko

Sampson 6Sampson 1

Sampson 1Am 27.09.16 konnten wir wieder einen weit gereisten und von den Schülerinnen und Schülern bereits lieb gewonnenen Gast in unserer Schule willkommen heißen: Sampson Owusu-Boampong, der Leiter des Kinderdorfes in Oyoko, Ghana, schaute auf seiner jährlichen Deutschlandreise wieder bei uns vorbei.
Seit vielen Jahren unterstützen Schülerinnen und Schüler unserer Schule das "Westphalian Children's Village" in Oyoko, Ghana, mit Patenschaften oder allerlei anderen Aktionen, bei denen Spenden gesammelt werden. Sampson überbrachte den herzlichen Dank der Kinderdorf-Kinder und erzählte auf sehr unterhaltsame Weise den Schülerinnen und Schülern unserer 5. Klassen vom Leben in Ghana und im Kinderdorf, um unseren neuen Mitschülern das Projekt und die Problematik der Kinder in Afrika vorzustellen. 

Sampson 2Sampson 3Sampson 4Wir haben uns sehr gefreut über den Besuch von Sampson, da der persönliche Kontakt das Ghana-Projekt für die Schülerinnen und Schüler natürlich viel "greifbarer" macht und ihnen näher bringt.


Und auch dieses Mal ging Sampson nicht mit leeren Händen nach Hause - im Gegenteil: es erwartete ihn dieses Mal ein besonders großer Scheck! Neben den alljährlichen Aktionen und dem Sammeln des "Pateneuros", kam auch die Hälfte des vor den Sommerferien stattgefundenen Sponsorenlaufs dem Kinderdorf in Oyoko zu Gute!
Sampson 8

So konnte die Klasse 7b stellvertretend für alle unterstützenden Schülerinnen und Schüler Sampson einen großen Scheck über 
stolze 6500 Euro überreichen!

Allen, die in irgendeiner Form dazu beigetragen haben, dass diese tolle Summe zusammengekommen ist, ein ganz herzliches DANKE von Sampson im Namen aller Kinderdorf-Kinder!!

Biokurs 8 versinkt im Moor!

Moor 2Bei bestem Herbstwetter unternahm der Biokurs Jg. 8 eine Exkursion
ins Große Torfmoor nach Lübbecke.

Moor 1Dort bot sich uns die einmalige Gelegenheit einige Überlebenskünstler unter den Pflanzen, wie z.B. verschiedene Sonnentauarten, Wasserschlauch oder Torfmoose genau unter die Lupe zu nehmen.

Wir konnten Moorenten beim Tauchen beobachten, Kraniche direkt über unseren Köpfen fliegen sehen und Frösche fangen, fotografieren und natürlich wieder freilassen.

Mit dabei war Frau Elisabeth Möller, die auf einem Hof in der Nähe des Moores aufgewachsen ist und als Kind und Jugendliche beim Torfstechen im Moor geholfen hat. Frau Möller hatte noch viele weitere Geschichten vom und über das Moor zu erzählen!
Den Abschluss der Exkursion bildete der Praxistest am eigenen Leib: jeder von uns konnte selbst spüren, warum das Moor unheimlich und gefährlich sein kann. Barfuß und in kurzen Hosen bereitete es riesigen Spaß, ein Moorbad der besonderen Art zu nehmen!
Moor 3Moor 4Moor 5
Nachdem wir uns gegenseitig wieder aus dem Moormatsch befreit hatten, waren alle erschöpft, aber zufrieden und um einige Erfahrungen reicher!

PC-Führerschein bestanden!

PCSchein 1Unsere Fünftklässler haben ihn: den PC-Führerschein!

An drei Nachmittagen wurden die Mädchen und Jungen von den Lehrern Oliver Witte und Arnd Biberacher sowie von unseren Medienberatern auf den Führerscheintest vorbereitet.
Dabei wurden Themen wie PC-Bestandteile, der Umgang mit WORD, EXCEL und dem Internet altersgerecht bearbeitet.
Eine Bestehensquote von fast 100% gibt dem Konzept recht
und den Schülerinnen und Schülern nun grünes Licht für die Benutzung unserer Computer!

                                                                                     Herzlichen Glückwunsch!
PCSchein 2PCSchein 5PCSchein 6

bili schule

SoR Logo

KAoA

delf partnerschule

Logo Knguru

Big Challenge Logo