Am Weihnachtsbaume die Lichter brennen...

Weihnachtsbaum 5Pünktlich zum 1. Advent wird auch in unserer Schule das Herannahen des Weihnachtsfestes sichtbar: der Adventskranz hängt und in der Aula erstrahlt ein festlich geschmückter Weihnachtsbaum! Der erscheint allerdings nicht über Nacht - es braucht viele helfende Hände, um aus einer gewöhnlichen Tanne einen richtigen Weihnachtsbaum zu machen:

Weihnachtsbaum 1Weihnachtsbaum 2Weihnachtsbaum 4

„Das Känguru der Mathematik“

Große Sprünge in der Mathematik - trotz Corona!Känguru Logo

Der „Känguru-Wettbewerb“ ist ein einmal jährlich stattfindender Mathematikwettbewerb, an dem über 5 Millionen Schülerinnen und Schüler in mehr als 50 verschiedenen Ländern teilnehmen. In Deutschland waren in diesem Jahr über ca. 470.000 Mathe-Begeisterte aus knapp 8000 Schulen dabei.

Das Ziel ist es, das Interesse an der Mathematik und den Spaß am Rechnen und Knobeln zu fördern.
 

Eigentlich wird der Wettbewerb in jedem Jahr am dritten Donnerstag im März an jeder Schule und in jedem Land zeitgleich durchgeführt. Da in diesem Jahr zu diesem Termin aber die Schulen Corona-bedingt geschlossen waren, fand der Wettbewerb erst nach den Sommerferien statt.
Dabei galt es, in 75 Minuten je 24 Multiple-Choice-Aufgaben in den einzelnen Klassenstufen je 30 Aufgaben in den zu lösen.

An unserer Schule haben in diesem Jahr insgesamt 127 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 6, 7 8, 9 und 10 an dem Wettbewerb teilgenommen.

In einer schulinternen Preisverleihung wurden nun Sachpreise an die Jahrgangsbesten vergeben:

Kängu20 6


Jahrgang 6:

6a: Elin Vogt und Leonardo Eichmann
6b: Jolina Marie Ledock und Nuhat Mühlhaus
6c: Elif Iclik und Leon Tischer
6d: Josie Mittwoch und Jiwan Shekho

Jahrgang 7:
Lena Ramm (7b) und Jonas Dach (7b)

Jahrgang 8:
Jana Deobald (8b) und Samuel Dilge (8e)



Kängu20 5Kängu20 1
Kängu20 9Kängu20 4














Kängu20 7Jahrgang 9:

Malin Schröder (9b) und Paul Olenburger (9d)

Jahrgang 10:

Finja Gronwald (10b) und Adrian Honstein (10c)

Darüber hinaus wurde für seine erfolgreiche Teilnahme Elias Ebel (9a) ausgezeichnet.
 

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen!

Außerdem bedanken wir uns ganz herzlich bei der Volksbank Herford und der Sparkasse Herford für die Bereitstellung der tollen Sachpreise.

Delf-Prüfung 2020

Schülerinnen bei französischer Sprachprüfung erfolgreich!

Elf Schülerinnen der 8. bis 10. Jahrgangsstufe unserer Schule haben im vergangenen Schuljahr an den vom Französischen Bildungsministerium organisierten und vom Institut francais Köln durchgeführten DELF-Prüfungen teilgenommen und erhielten dafür nun ihre verdienten Diplome.

Delf20Die Prüfung kann in verschiedenen Niveaustufen abgelegt werden (A1, A2, B1), die sich am Europäischen Referenzrahmen für Sprachen orientieren.

Die Schülerinnen hatten sich im letzten Schuljahr im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften mit Frau Tralle (B1) und Herrn Brünger (A1 und A2) auf die Prüfungen vorbereitet und diese im Januar und Februar abgelegt. Die schriftlichen Prüfungen fanden an unserer Schule statt, während die mündlichen Prüfungen von Muttersprachlern an der Ernst-Barlach Realschule in Herford abgenommen wurden.

Dabei mussten die Prüflinge ihre Kenntnisse im Hörverstehen, Leseverstehen, in der Text- und in der Sprachproduktion unter Beweis stellen.

Die Begeisterung unserer Schülerinnen für die französische Sprache schlug sich in den Ergebnissen nieder, denn es wurden insgesamt gute bis sehr gute Prüfungsleistungen erzielt.
Dass die Diplome erst jetzt und damit mit reichlicher Verspätung ausgeteilt werden konnten, ist der Corona-Situation geschuldet. Derzeit laufen bereits die Arbeitsgemeinschaften für die kommenden Prüfungen.

Folgende Schülerinnen erhielten ihr Zertifikat für die bestandene Prüfung:

A1: Dana-Marie Donath, Gabriela Kral, Viktoria Kral, Mathilda Elise Köhler, Cindy Laureen Petkau, Lena Malin Preising, Malin Schröder, Stella Thom
A2:
Anita Jungmann
B1:
Julia Wieczorek, Elisabeth Zhigaltsov

Wir gratulieren allen Schülerinnen recht herzlich zu ihrem Erfolg und hoffen, dass möglichst viele auch im kommenden Jahr mit von der Partie sein werden.

Text: U. Brünger

Das Känguru der Mathematik springt etwas später...

Logo Känguru
Einmal im Jahr lädt der Känguru-Wettbewerb zum Rechnen, Knobeln und Nachdenken ein. Mit dem Wettbewerb soll Lust auf Mathematik gemacht und die mathematische Bildung an den Schulen unterstützt werden.
Vorbereitet und ausgewertet wird der Wettbewerb zentral durch den gemeinnützigen Verein Mathematik­wettbewerb Känguru e.V., der seinen Sitz an der Humboldt-Universität in Berlin hat. Die Durchführung erfolgt dezentral an den teilnehmenden Schulen.

Känguru20 3Känguru20 2In diesem Jahr hätte der Wettbewerb eigentlich am 19. März stattfinden sollen - aber an dem Tag waren alle Schulen zu! (Corona-Lockdown!)
Deswegen sprang das Kännguru in diesem Jahr etwas später!
Am Freitag, dem 28. August versammelten sich die
Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausnahmsweise in der Sporthalle, um sich dort - unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften - dem Test zu stellen.

Dort, wo sonst getobt und geschwitzt wird, rauchten heute die Köpfe...

Fleißiges Werkeln auf dem Schulhof

Der Technikkurs des 10. Jahrgangs erprobt sich zurzeit im Lesen von Aufbauanleitungen - und das sogar bilingual, da die Anleitung nur auf Englisch ist! Manchmal geht es aber auch ohne recht erfolgreich...

Bänke 2Bänke 3Bänke 5

Bänke 6Bänke 4
Nach einigen Anfangsschwierigkeiten und mit vollem Körpereinsatz konnten die Schülerinnen und Schüler nun die drei Sitzgruppen, die vom Förderverein organisiert wurden, zusammenbauen!







Schulhof 2Schulhof 3


Derweil drehte auf der Sportanlage
- unüberhörbar -              
eine Reinigungsmaschine ihre Runden,
um den Tartanbelag zu säubern,
was dringend notwendig war!
Das "Vorher/Nachher" ist dementsprechend
unschwer zu erkennen!

bili schule

SoR Logo

KAoA

delf partnerschule

Logo Knguru

Big Challenge Logo