Die "Stunde der Wintervögel"!

Wintervogelzählung 2Anlässlich der "Stunde der Wintervögel", die seit vielen Jahren bundesweit vom NABU (Naturschutzbund Deutschland) durchgeführt wird, haben Kevin Ostapovicz und Timm Wins aus der Klasse 6d gemeinsam mit ihrem Lehrer (und Ornithologen) Holger Stoppkotte im Anschluss an den Unterricht am letzten Freitag eine Futterglocke zur Winterfütterung gebastelt - aus geschmolzenem Kokosfett, Sonnenblumenkernen, Rosinen und Haferflocken.
WintervogelzählungAm Samstag hat sich das Team dann um 10 Uhr an der Schule getroffen, die Futterglocke und ein Futterhäuschen aufgehängt und eine Stunde lang Vögel auf dem Schulgelände beobachtet. Highlights waren zwei Züge Graugänse, die über den Schulhof flogen, ein Sperber, der wohl auf der Jagd nach Vögeln an den Futterstellen war und ein überfliegender Kormoran. Insgesamt konnten die drei 13 verschiedene Vogelarten beobachten. Die genaue Anzahl der gesichteten Vögel wurde dann direkt online an den NABU gemeldet. Besonders gefallen hat es den Schülern, Vögel wie die Heckenbraunelle oder die Blaumeise ganz nah durch das Spektiv zu betrachten.
Text & Fotos: H. Stoppkotte

Weihnachtsgrüße für das Jacobi-Haus

Alle Jahre wieder...

...verteilen unsere Schüler selbst erstellte Weihnachtskarten an die Bewohner des Jacobi-Hauses. In diesem Jahr gestalteten die Schüler der Klasse 7a im Informatikunterricht bei Herrn Biberacher die Karten mit den Weihnachtsgrüßen.
Am Freitag, dem 18. Dezember machten sich Vivien, Mira, Julia und Jasmin aus der 7a auf den Weg, um die Karten an die Bewohner des Altenheimes persönlich zu verteilen.
Weihnachtsgruss 3Weihnachtsgruss 2Weihnachtsgruss












Wie in den letzten Jahren kam es dabei zu interessanten Begegnungen und Gesprächen zwischen Jung und Alt.
"Vielen Dank! Es ist immer wieder schön zu sehen, wie sich die Schüler engagieren und damit allen Beteiligten eine Freude bereiten! Hoffentlich bis nächstes Jahr!", so Frau Genat vom Jacobi-Haus, die die Schülergruppe durch das Altenheim begleitete.
Und es ist unschwer zu erkennen, dass es nicht nur eine Freude für die Bewohner war, sondern auch die jungen Überbringer der Weihnachtskarten ihren Spaß an der Aktion hatten!

Weihnachtsgruss 4Weihnachtsgruss 6Weihnachtsgruss 5

Waffelverkauf für unsere Patenkinder in Ghana

Es duftet wieder lecker im Gebäude, ...

Waffeln15 5Waffeln15 4Waffeln15

... denn Schülerinnen und Schüler sind - wie alle Jahre wieder - eifrig dabei, ihre Mitschüler (und Lehrer!) in den großen Pausen vor Weihnachten mit frisch gebackenen Waffeln verwöhnen! Sie tun dies allerdings nicht (nur) aus reiner Nächstenliebe – der Teig versteht sich als Spende, und der Erlös des Verkaufs geht ohne Abzug direkt an das Kinderdorf in Oyoko/Ghana, für das sich die Waffelbäcker als Paten besonders engagieren und die Pausen hinter dem Waffeleisen verbringen. Dort können sie sich oftmals nur mit Mühe (aber mit viel guter Laune) dem Andrang erwehren!

Waffeln15 2Waffeln15 3Waffeln15 6









Der Verkauf ergab einen Erlös von 320 Euro! Vielen Dank an die Spender und die vielen Waffelbäcker!!

Jaron Flömer ist Schulsieger

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Vorlesewettbewerb 5

Vorlesewettbewerb 6Am Freitag, dem 04. Dezember versammelten sich alle Schülerinnen und Schüler unserer 6. Klassen in der Aula, um vier ausgewählten Klassenkameraden beim Lesen zuzuhören und ihren Klassenkameraden die Daumen zu drücken.
Schon Wochen vorher waren in jeder 6. Klasse die besten Vorleser als Teilnehmer für die Endrunde ausgewählt worden, die an diesem Freitag stattfand.
An dem Wettbewerb nahmen Jaron Flömer (6a), Vanessa Duscha (6b), Larissa Saliger (6c) und Lea Janzen (6d) teil.



Vorlesewettbewerb 2Zunächst lasen die Kandidaten jeweils aus einem bekannten Buch vor, das sie sich selbst ausgesucht hatten. Danach wurde es für die Schülerinnen und Schüler schwieriger, denn sie mussten nun einen fremden Text aus einem ihnen unbekannten Buch vorlesen. Aber die Stille in der Aula zeugte davon, dass sie ihre Aufgabe exzellent meisterten - aufmerksam und voller Spannung lauschten ihre Mitschüler den vorgetragenen Geschichten.
So schwer es angesichts der durchweg sehr guten Leistungen auch war - es musste ein Sieger oder eine Siegerin gefunden werden. Dafür war eine fachkundige Jury zuständig: Frau Geldmacher von der Mayerschen Buchhandlung in Herford, Frau Kiesekamp-Salloch, Frau Eckert und Charleen Woll aus der 10. Klasse zogen sich zu einer kurzen Besprechung zurück, um sich zu beraten.

Vorlesewettbewerb 3Vorlesewettbewerb 4Während dieser Pause boten Maria Dilge, Karolin Leer, Alea Steinkühler und Noah Janzen aus der 6c dem Publikum eine abwechslungsreiche Unterhaltung, indem sie das Buch "Das schaurige Haus" von Martina Wildner vorstellten und einige Fragen dazu stellten.

Anschließend kürte die Jury nach eingehender Bewertung der Lesetechnik, der Textgestaltung und des Textverständnisses Jaron Flömer aus der 6a zum Schulsieger 2015!VorlesewettbewerbVorlesewettbewerb 7
Im Frühjahr 2016 wird Jaron die Realschule Bünde-Mitte beim Regionalentscheid vertreten. Respekt und Anerkennung gebühren aber allen Finalteilnehmern für durchweg sehr gute Leseleistungen, die ihnen mit einer Urkunde bescheinigt wurden! Und damit den Bücherwürmern der Lesestoff auch in Zukunft nicht ausgeht, dafür sorgte die Mayersche Buchhandlung, die allen vier Klassensiegern ein Buchgeschenk stiftete.

Freundschaftstag!

"Weil ich dich mag...!"

FreundschaftstagSolche und ähnliche Botschaften wurden in den letzten Tagen wieder hundertfach geschrieben! Die SV hatte den Freitag vor "Nikolaus" zum "Freundschaftstag" erklärt:
Die Schülerinnen und Schüler hatten in den Tagen zuvor die Gelegenheit gehabt, bei den Jahrgangsstufenvertretern einen Schoko-Nikolaus samt Grußbotschaft in Auftrag zu geben, um damit jemandem passend zum Nikolaustag am Sonntag eine Freude zu machen.


Am 04. Dezember gingen die SV-Schüler - schwer beladen - durch die Klassen und überbrachten die "süßen" Grüße.

bili schule

SoR Logo

KAoA

delf partnerschule

Logo Knguru

Big Challenge Logo