Auszeichnung fĂŒr RSBM-LĂ€ufer

Mit Else lÀuft Pokal 1aMit Else lÀuft Pokal 3



Wie berichtet haben LĂ€uferinnen und LĂ€ufer unserer Schule am vergangenen Wochenende die Konkurrenz des 3-Stunden-SchĂŒler-Staffellaufs gewonnen.






Heute bekamen die erfolgreichen Sportler Besuch von Frau Schröder und Herrn Zuleger vom Organisationsteam des Laufs, die ihnen in Anerkennung ihrer Leistung eine Urkunde sowie den Siegerpokal ĂŒberreichten!

Herzlichen GlĂŒckwunsch!!

Englisch-Wettbewerb "The Big Challenge" 2019

Yasin ist Schulsieger!


Ca. 50 SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der RSBM haben am diesjĂ€hrigen europaweiten Englisch-Wettbewerb The Big Challenge teilgenommen - und wieder mit klasse Ergebnissen abgeschnitten!
Alle Teilnehmer hatten sich im Mai dieses Jahres den 54 Multiple-Choice-Aufgaben rund um Grammatik, Wortschatz und Landeskunde gestellt - zusammen mit knapp 630.000 anderen Jugendlichen in zehn europÀischen LÀndern! In dieser Woche wurden nun die Jahrgangsbesten in der Aula der Realschule Mitte ausgezeichnet.


Big Challenge 2
Hanna Bouazzi
(Jg. 5) erzielte unter allen 5.-KlÀsslern das beste Ergebnis.
Yasin Ludwig
(Jg. 6) hatte schon im letzten Jahr gewonnen und erreichte auch in diesem Jahr von allen Teilnehmern unserer Schule die höchste Punktzahl (281)! Unter 8.500 SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern seines Jahrgangs in ganz NRW belegt er damit einen tollen 114. Platz!
In den weiteren JahrgÀngen siegten Rahma Zaman (Jg.7), und Lija Ketler (Jg.8) und Jasmin Heterle (Jg. 9).
Wie immer gab es Urkunden fĂŒr alle und kleine Preise fĂŒr die Erfolgreichsten der jeweiligen JahrgĂ€nge, so dass niemand leer ausging.

 Herzlichen GlĂŒckwunsch zu diesen tollen Leistungen!!

Fußballturniere 2019 der JahrgĂ€nge 5-8

Kurz vor den Sommerferien gaben die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der JahrgĂ€nge 5-8 noch einmal richtig Gas:
am Dienstag und Mittwoch rannten - oder schrien -  sie sich die Lunge aus dem Hals! Und das zu recht, denn es ging um viel: es ging darum, welche Klasse das beste Fußballteam des jeweiligen Jahrgangs stellt. Und so wurde ohne RĂŒcksicht auf blaue Flecken oder leichte Blessuren gedribbelt, gerannt, gekĂ€mpft oder sich dem Ball entgegengeworfen, wĂ€hrend die Klassenkameraden auf der TribĂŒne lautstark versuchten, ihr Klassenteam zum Torerfolg zu brĂŒllen!

Fussi19 4Fussi19 5Fussi19 6Fussi19 1Fussi19 2Fussi19 3Fussi19 7Fussi19 8Fussi19 9Fussi19 13Fussi19 14Fussi19 16Fussi19 31Fussi19 34Fussi19 45

Die Sieger:

 Fussi19 10Fussi19 41Fussi19 11Fussi19 50

Im Jahrgang 5 siegte das Team der 5c, das Turnier der 6er-Klassen gewann das Team der 6a!
In den JahrgÀngen 7 und 8 konnten die bisherigen Dauersieger ihre Titel jeweils erneut erfolgreich verteidigen:
das beste 7er-Team stellt die 7d und das Turnier der 8er gewann die Mannschaft der 8d!
Herzlichen GlĂŒckwunsch!

Sowi-Kurs im DĂŒsseldorfer Landtag...

 ...im GesprĂ€ch mit MdL Angela LĂŒck

Eine rege Diskussion zu aktuellen politischen Themen fĂŒhrte die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Angela LĂŒck Anfang der Woche mit SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern unseres 9er-Sowi-Kurses. Die Ă€ußerst interessierten jungen Leute hatten sich mit einem langen Fragenkatalog auf das GesprĂ€ch mit der Abgeordneten vorbereitet.
Neben ihrem Werdegang und den tĂ€glichen Aufgaben einer Abgeordneten erlĂ€uterte LĂŒck auf Nachfrage auch ihre persönlichen Ansichten zu aktuellen Themen, die die Jugendlichen interessierten: „Ich finde Fridays for Future gut! Es ist schön, dass die jungen Leute sich lautstark fĂŒr ihre Zukunft einsetzen und nicht alles den Alten ĂŒberlassen wollen.“ Angela LĂŒck appellierte an die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler: „Politik ist wichtig und spannend. Auch bei den kommunalen Fragen vor Ort könnt ihr eure Interessen vertreten. Ob es um ein Jugendzentrum geht, um den Sportplatz oder ein Schwimmbad: Setzt euch ein, mischt selber mit!“

SowiKurs im LandtagDie Politikerin freute sich sehr darĂŒber, wie intensiv im Schulunterricht politische Mitbestimmung behandelt wird.
Auf den aktuellen Zustand ihrer Partei, der SPD, angesprochen, machte sie deutlich: „Die SPD hat in der großen Koalition sehr viel fĂŒr die Menschen erreicht. Leider sehen das viele nicht. Hinzu kommt, dass wir keine einfachen Antworten prĂ€sentieren, sondern die Dinge zu Ende denken. Das wird in der heutigen schnelllebigen Zeit oft als zu sperrig erachtet.“

Nach einem gemeinsamen Foto auf der großen Freitreppe des Landtags verabschiedeten sich die Jugendlichen wieder von Angela LĂŒck und freuten sich auf ihr weiteres Programm im Landtag und in der Landeshauptstadt.
Text & Foto: BĂŒro LĂŒck

Neue Projekte des Fördervereins

Wasser fĂŒr alle

Wasserspender 14GekĂŒhlt, mit oder ohne KohlensĂ€ure - in den Pausen haben unsere SchĂŒlerinnen und SchĂŒler nun die Wahl zwischen drei Varianten. Denn seit kurzem steht in der Aula ein Wasserspender, aus dem sich alle kostenlos bedienen können. Vor allem wĂ€hrend der heißen Tage bildete sich vor dem Spender eine lange Schlange. Die große Nachfrage freut besonders den Förderverein unserer Schule, denn dieser hat bei dem Projekt „Meine Stimme zĂ€hlt“ von der Sparkasse Herford einen Förderbetrag von € 5.000 erhalten, um dieses Angebot zu realisieren.
Weil es auch darum ging, den Konsum zuckerhaltiger Limonaden und Eistees einzuschrĂ€nken und den durch leere Plastikflaschen entstehenden MĂŒll zu reduzieren, sei sie "gleich Feuer und Flamme" gewesen, berichtet Schulleiterin Marion Bienen.
Wasserspender 1Wasserspender 13
Zudem sind die Schultaschen um ein Kilogramm leichter geworden, weil die SchĂŒler sich von zu Hause nun keine mit Wasser gefĂŒllten Flaschen mehr mitbringen mĂŒssen.

Es wurde sich auch Gedanken gemacht, aus welchen GefĂ€ĂŸen die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler das Leitungswasser aus dem Spender trinken können. GlĂ€ser schieden aus praktischen GrĂŒnden aus, und Plastikbecher hĂ€tten das ganze Konzept in Frage gestellt. Schließlich wurden robuste Trinkflaschen angeschafft, deren Material auch dann keine Inhaltsstoffe löst, wenn jemand sich fĂŒr kohlensĂ€urehaltiges Wasser entscheidet. Diese konnten von den SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern zum Selbstkostenpreis bestellt werden.

Herr Lipski, unser Hausmeister konnte sich persönlich von der Handhabung des GerĂ€tes ĂŒberzeugen und den ersten Schluck genießen. Und auch den durstigen SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern schmeckt's!

 Wasserspender 7Wasserspender 9Wasserspender 11Wasserspender 12

 

Neuer Bewegungsraum

Bewegungsraum 3Boxsack, Kletterturm, Trampolin und anschließend auf den SitzsĂ€cken chillen - das können jetzt die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der Realschule BĂŒnde-Mitte, denn dieses Angebot wurde mit finanzieller UnterstĂŒtzung der Sparkasse Herford und des Fördervereins der Realschule BĂŒnde-Mitte ermöglicht.

 Unsere Schule ist inzwischen im dritten Jahr Schule des Gemeinsamen Lernens. In den Jahrgangsstufen 5-7 lernen z.Zt. 23 SchĂŒlerinnen und SchĂŒler mit verschiedenen Förderschwerpunkten, darunter vor allem Kinder mit den Schwerpunkten „Lernen“ und „Emotional-Soziale Entwicklung“.
Es stehen im Moment zwei kleine DifferenzierungsrĂ€ume fĂŒr Stunden der Ă€ußeren Differenzierung zur VerfĂŒgung, diese bieten aber lediglich „klassische“ ArbeitsplĂ€tze zum schulischen Lernen in Kleingruppen. Insbesondere Kinder mit sonderpĂ€dagogischem Förderbedarf benötigen in Phasen von Stress und Überforderung, die Möglichkeit, sich individuell betreute Auszeiten nehmen zu können, um Körpererfahrungen zu sammeln und Emotionen auch abzureagieren.
Bewegungsraum 2Bislang fehlte an unserer Schule ein rĂ€umliches Angebot dafĂŒr.

Nun wurde ein Raum eingerichtet, der eine Balance zwischen Ruhe und AktivitÀt bietet und in dem es auf vielfÀltige Art möglich ist, sich mit dem eigenen Denken und den damit verbundenen Emotionen auseinanderzusetzen, ggf. Aggressionen abzubauen oder auch einfach nur zur Ruhe kommen zu können.

Die Herren Nils-Christian Wehmeyer und JĂŒrgen Hunting von der Sparkasse Herford konnten sich vor Ort von den vielfĂ€ltigen Möglichkeiten des neu eingerichteten Raums ĂŒberzeugen und waren begeistert.


Fotos: GĂŒnther, Krampf
Text: Krampf, Gollan

Kontakt

Realschule BĂŒnde-Mitte

Strotweg 19
32257 BĂŒnde

Tel.: 05223 / 179191
Fax: 05223 / 179190

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SoR Logo

KAoA

delf partnerschule