Sampson aus Ghana zu Gast in der RSBM

Sampson19 8Sampson19 15Ende September ist traditionell die Zeit, in der Mr Sampson Owusu-Boampong, Leiter des Westphalian Children's Village in Oyoko, Ghana, seinen allj├Ąhrlichen Besuch in Deutschland abstattet. So auch in diesem Jahr - und wie immer nahm er sich dabei auch die Zeit, einen Vormittag an unserer Schule zu verbringen, denn die RSBM geh├Ârt seit 25 Jahren zu den treuen Unterst├╝tzern dieses Projekts des Internationalen Verbandes Westf├Ąlischer Kinderd├Ârfer (IVWK).
Und seitdem ist Sampson, wie ihn die Sch├╝ler liebevoll nennen, ein gern gesehener, allj├Ąhrlicher Gast an unserer Schule, der den Patenklassen und unseren neuen F├╝nftkl├Ąsslern auf sehr unterhaltsame Weise vom Leben der Jugendlichen in Ghana erz├Ąhlt. In diesem Jahr wurde Mr Sampson begleitet von Frau Piepenbrock vom IVWK, die den Werdegang von siebzehn (teilweise mittlerweile ehemaligen) Kinderdorf-Kindern aufzeigte, die durch die Unterst├╝zung unserer Sch├╝ler einen Schulabschluss, eine Ausbildung und teilweise sogar einen Hochschulabschluss machen konnten!
Sampson19 19Sampson19 11Sampson19 13
Sampson19 22Sampson19 26
Durch mehrere Aktionen w├Ąhrend des vergangenen Schuljahres, aber vor allem auch durch einige Klassen, die Patenschaften f├╝r Kinder in dem Kinderdorf ├╝bernommen haben, ist wieder eine beachtliche Summe zusammengekommen, die die Klassensprecher der Patenklassen heute in Form eines gro├čen Schecks ├╝berreichen konnten:
2400 Euro!


Allen, die in irgendeiner Form dazu beigetragen haben, dass diese tolle Summe zusammengekommen ist, ein ganz herzliches DANKE von Sampson im Namen aller Kinderdorf-Kinder!

"Gesund beginnt im Mund"

gesund beginnt LogoRSBM-Sch├╝ler starten beim B├╝nder Volkslauf

Gesund beginnt im Mund 3Gesund beginnt im Mund 14Am 21. September startete die Jubil├Ąumsausgabe des "Volkslaufs in B├╝nde und Kirchlengern", organisiert von der Zahn├Ąrztlichen Gesellschaft zur Patienteninformation (ZGP) und vom VfL Klosterbauernschaft: zum 20. Mal gingen L├Ąuferinnen und L├Ąufer auf verschiedene Strecken ├╝ber unterschiedliche Distanzen - und auch f├╝nf L├Ąuferinnen und L├Ąufer unserer Schule waren mit dabei! Diana, Ivana, Jeason und Daniel (alle aus der 6d) sowei Farez (10c) haben bei bestem Laufwetter die jeweils 4 km lange Strecke erfolgreich bew├Ąltigt! Klasse!!
Gesund beginnt im Mund 8Gesund beginnt im Mund 10Gesund beginnt im Mund 5Gesund beginnt im Mund 11bGesund beginnt im Mund 12Gesund beginnt im Mund 9aFrei nach dem Motto "die Letzten werden die Ersten sein" gelang es Farez sogar, trotz versp├Ątetem Start in der Konkurrenz der m├Ąnnlichen Jugendlichen unter 18 Jahren noch auf Platz 2 vorzulaufen!

Abschlussfahrten der 10. Klassen

Erst das Vergn├╝gen, dann gest├Ąrkt an die Arbeit!

Abschlussfahrt 10a 2Das neue Schuljahr beginnt f├╝r die neuen 10. Klassen traditionell mit der Abschlussfahrt im September!
F├╝r die k├╝nftigen Abg├Ąnger gilt es, Kraft zu tanken f├╝r den "Endspurt" und die Klassengemeinschaft zu st├Ąrken, um dann gemeinsam die Aufgaben zu meistern, die im letzten Schuljahr anstehen.

Die 10a verbrachte ihre Abschlussfahrt
an der Mittelmeerk├╝ste in Aigues-Mortes, Frankreich. Abschlussfahrt 10c 5Neben sportlichen Aktivit├Ąten am Strand und in Kanus stand auch ein Besuch des Amphitheaters in Nimes auf dem Programm. Die 10b weilte traditionell in Canterbury und stattete dort der ber├╝hmten Kathedrale sowie nat├╝rlich auch der britischen Hauptstadt einen Besuch ab. Die 10c hatte sich nach Egmond aan Zee in den Niederlanden auf den Weg gemacht und war dort sowohl sportlich (Wassersport und Radtour) wie kulturell (Amsterdam) unterwegs. Die 10d besuchte unsere Hauptstadt Berlin und erlebte dort eine spannende Woche im kulturellen und politischen Zentrum unseres Landes.

Abschlussfahrt 10a 1Abschlussfahrt 10a 6Abschlussfahrt 10a 8Abschlussfahrt 10a 9Abschlussfahrt 10c 1Abschlussfahrt 10c 2Abschlussfahrt 10c 3Abschlussfahrt 10c 4Abschlussfahrt 10dAbschlussfahrt 10d 2

Fahrradscouts begleiten "die Neuen" zur Schule

Sicher zur Schule - mit dem Rad!Fahrradscours 5


F├╝r einige unserer neuen F├╝nftkl├Ąssler bedeutet der neue Schulweg, dass sie nun - vielleicht zum ersten Mal - mit dem Fahrrad zur Schule fahren.
Um den neuen Mitsch├╝lerinnen und -sch├╝lern den Einstieg als "Radfahrer" zu erleichtern und vielleicht auch manchmal ein wenig Angst zu nehmen, hatten sich neun erfahrene, ├Ąltere Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler als "Fahrradscouts" zur Verf├╝gung gestellt! In den ersten acht Tagen des neuen Schuljahrs begleiteten sie die F├╝nftkl├Ąssler per Rad zur Schule und wieder zur├╝ck.

Fahrradscours 1Fahrradscours 2Fahrradscours 3

Fahrradscours 6
Ein herzliches Dankesch├Ân an die Radlerinnen und Radler, die unseren F├╝nftkl├Ąsslern einen sicheren Schulweg erm├Âglichen:

Lara, Maximilian, Leon, Finn, Evelin, Linda, Julia,
Marlon und Jaron!



Sicherer Schulweg!

Eine neue Schule bedeutet nicht nur ein neues Geb├Ąude und neue Gesichter um einen herum!
Auch der Weg zur Schule und von der Schule nach Hause ist neu und muss gemeistert werden.
Polizeihauptkommissar Hans-J├Ârg Dunkelau nahm sich f├╝r jede unserer neuen 5. Klassen Zeit, um auf Gefahren auf dem Schulweg hinzuweisen, Tipps zu geben und erkl├Ąrte und zeigte den Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern, wie sie sicher zur Schule und nach Hause kommen.
sicherer Schulweg 4sicherer Schulweg 5sicherer Schulweg 8sicherer Schulweg 1sicherer Schulweg 11sicherer Schulweg 12


Kontakt

Realschule B├╝nde-Mitte

Strotweg 19
32257 B├╝nde

Tel.: 05223 / 179191
Fax: 05223 / 179190

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SoR Logo

KAoA

delf partnerschule