Waffelverkauf f├╝r Ghana

Hmmmmmmm.... Es duftet wieder lecker im Geb├Ąude, ...

Waffeln19 7

Waffeln19 1

... denn Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler verschiedener Jahrg├Ąnge sind - wie alle Jahre wieder - eifrig bem├╝ht, ihre Mitsch├╝ler (und Lehrer!) in den gro├čen Pausen vor Weihnachten mit frisch gebackenen Waffeln zu verw├Âhnen! Mittlerweile ist dies gute Tradition geworden, so dass viele Teams bereits einige Routine entwickelt haben! 

Die Waffelb├Ącker "opfern" ihre wohlverdiente Pause f├╝r einen guten Zweck: der Teig versteht sich als Spende, und der Erl├Âs des Verkaufs geht ohne Abzug direkt an das Kinderdorf in Oyoko/Ghana, f├╝r das sich die Schule seit 25 Jahren besonders engagiert. 


Waffeln19 2Waffeln19 3Vor den Waffeleisen im Neubau bilden sich in Windeseile lange Schlangen und die Waffelb├Ącker k├Ânnen sich oftmals nur mit M├╝he (aber mit viel guter Laune) dem Andrang erwehren! Ein Team der 8a hatte sogar verschiedene Toppings im Angebot! Gro├čartig!!


Und es lohnt sich: voraussichtlich ca. 600 leckere Waffeln werden in den letzten Schultagen vor Weihnachten verkauft worden sein, und damit werden ca. 300 Euro f├╝r Kinder und Jugendliche nach Oyoko/Ghana gespendet werden k├Ânnen.

Allen flei├čigen Waffelb├Ąckern ein gro├čes Dankesch├Ân f├╝r euren Einsatz!! 

Vorlesewettbewerb im 6. Jahrgang

Vorlesewettbewerb LogoLily Reimer ist Schulsiegerin

Am 6.12.2019 fand an der Realschule B├╝nde-Mitte der diesj├Ąhrige Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels statt.
Im Vorfeld hatte jede 6. Klasse intern einen Vorlesesieger ermittelt. Diese Klassensieger traten nun in der Mediothek zu einer Finalrunde an, um vor einigen Mitsch├╝lern und einer 4-k├Âpfigen Jury ihr K├Ânnen unter Beweis zu stellen.

Vorleser 4F├╝r die Klasse 6a ging Emilia Tiemann an den Start, die 6b wurde vertreten durch Emily Friesen, Lily Reimer ging f├╝r die 6c ins Rennen und Olivia Maciaszcyk nahm als Siegerin der 6d teil.

Dabei gaben sich die Teilnehmerinnen sehr viel M├╝he, ihre selbst gew├Ąhlten Texte sowei einen Fremdtext mit ihren Stimmen als Ausdrucksmittel zum Leben zu erwecken. Entscheidend f├╝r die Bewertung war, inwieweit es den vier Leserinnen gelang, ihr Publikum zu erreichen und f├╝r das vorgestellte Buch sowie f├╝r den Fremdtext zu interessieren und die Zuh├Ârer ÔÇ×zu packenÔÇť.
Vier Sch├╝ler der Klasse 10c bildeten die Jury, die nach einer kurzen Beratungspause die Siegerin verk├╝ndete:

Lily Reimer aus der Klasse 6c !  (links im Bild oben)

Vorleser 6




Sie wird unsere Schule nun in der n├Ąchsten Runde des Vorlesewettbewerbs vertreten.

Als Anerkennung f├╝r ihre Leistungen bekamen alle vier Sch├╝lerinnen jeweils ein Buch von der Mayerschen Buchhandlung sowie eine Urkunde - und eine ganze Menge Applaus von ihren Klassenkameraden!!

Text: U. Heermeier

Umwelt, Natur, Klima

F├Ącher├╝bergreifendes Projekt in der Klasse 10c

Vor drei Monaten starteten die Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen der Klasse 10c ein f├Ącher├╝bergreifendes Projekt zu dem Thema
"Umwelt, Natur und Klima". Im Focus stand dabei die kritische Auseinandersetzung mit Umweltverschmutzung und Klimaver├Ąnderung.

M├╝llmode 2M├╝llmode 13M├╝llmode 6Im Kunstunterricht entwarfen die Jugendlichen Kleidungsst├╝cke aus Plastik, Zeitungspapier, Stoffresten und anderen nicht mehr verwertbaren Materialien: " M├╝ll macht Mode - Mode macht M├╝ll".
Es wurde gemalt, gen├Ąht, geklebt, aus- und anprobiert.
Den kr├Ânenden Abschluss bildete eine Modenschau, die in der Aula aufgef├╝hrt wurde.

M├╝llmode1

Im Deutschunterricht wurden Gedichte und Liedtexte zu diesem Thema besprochen, analysiert und eigene lyrische Texte verfasst:

Umwelt
Unsere geliebte Erde...
Sie w├Ąre sch├Âner ohne uns:
die Eisb├Ąren fangen an zu schwitzen
die Igel machen keinen Winterschlaf
die V├Âgel fliegen nicht mehr nach S├╝den
und die Politiker, die tun nichts...

Unsere geliebte Erde...
Wir sind dem Ende nah:
die Lachse sterben wegen Algen
das Getreide verbrennt unter der Sonne
die Quellen trocknen aus
und die Politiker, die tun nichts...

Unsere geliebte Erde...
Mutter Natur weint:
die B├Ąume vertrocknen
der Amazonas Brennt
die Algen belagern die Fjorde
und die Politiker, die tun nichts...

Unsere geliebte Erde...
Sie steht in Flammen.
Alle sagen "Was kann ich schon tun?"
Dabei kann jeder etwas tun:
weniger Plastik konsumieren
Fahrrad fahren
und wir, wir tun nichts...

F├╝r unsere geliebte Erde...
k├Ânnen wir so viel tun,
wir sollten viel tun:
Obst der Region kaufen
kleine Strecken zu Fu├č laufen
aber wir, wir tun nichts...

F├╝r unsere geliebte Erde...
m├╝ssen wir etwas tun
Wir schulden es unserer Erde:
weniger fliegen
Strom sparen
aber wir, wir tun nichts...

Doch irgendwann ist es zu sp├Ąt,
zu sp├Ąt etwas zu tun
deshalb m├╝ssen wir es jetzt tun
jetzt damit anfangen und nicht wieder auf morgen verschieben
aber das, das versteht niemand...

Berufsparcours in der RSBM

Hilfe bei der Berufsfindung

berufsparcour 27

 

Elektrokabel abisolieren, Metallobjekte verschrauben, Routenplanung ausarbeiten und Schr├Ąnke montieren sind nur einige der Arbeitsproben, die die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler unserer Jahrg├Ąnge 8 und 9 in dieser Woche beim Berufsparcours ausprobieren konnten, um sich neue Impulse und Orientierungshilfe bei der Berufswahl geben zu lassen.

Zu diesem Zweck waren in Kooperation mit dem Technikzentrum Minden-L├╝bbecke f├╝nfzehn Unternehmen in die
Schule eingeladen worden, bei denen sich die Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern ├╝ber Ausbildungsm├Âglichkeiten und T├Ątigkeitsfelder der einzelnen Berufsfelder informieren konnten. 


berufsparcour 11berufsparcour 5Vertreten waren sowohl handwerkliche Berufe wie Holz- und Industriemechaniker, Dachdecker oder Elektoniker als auch Berufe aus dem Bereich der Finanzverwaltung s
owie die Bundeswehr.
In kleinen Gruppen wurde der Berufsparcours, der in unserer Turnhalle aufgebaut war, durchlaufen.
An den verschiedenen Stationen erhielten die Jugendlichen - angeleitet von Mitarbeitern der Unternehmen - Einblicke in die Berufe, konnten Kontakte kn├╝pfen - und vor allem auch selbst Hand anlegen!


berufsparcour 2berufsparcour 3berufsparcour 14berufsparcour 33berufsparcour 30berufsparcour 23berufsparcour 21berufsparcour 15berufsparcour 16

Tag der offenen T├╝r 2019

Unsere Schule stellt sich vor

TOT191 3


Volles Haus am Wochenende! Am letzten Novembersamstag ├Âffnete die RSBM ihre T├╝ren f├╝r die Viertkl├Ąssler und ihre Eltern, um ihnen unsere Schule, unsere Konzepte und unsere Aktivit├Ąten vorzustellen! Nach einem musikalischen Willkommensgru├č begr├╝├čte unsere Schulleiterin Marion Bienen die zahlreichen G├Ąste in der Schul-Aula und lud sie ein, sich unsere Schule anzuschauen und sich umfassend informieren zu lassen.

TOT19 6TOT19 8TOT19 9 

TOT19 52Die einzelnen F├Ącher stellten sich mit ihren Inhalten und Angeboten in den Klassenr├Ąumen vor und boten zahlreiche Mitmach-Aktionen an, um den Grundsch├╝lern Einblicke in die Unterrichtsarbeit zu gew├Ąhren. In den Fachr├Ąumen gab es naturwissenschaftliche Experimente und Versuche zu bestaunen: Unter der Anleitung der Fachlehrer und ├Ąlterer Sch├╝ler konnten die Viertkl├Ąssler hier u.a. Dosen explodieren lassen, die Gesetze der Physik erforschen oder die Tierwelt unter dem Mikroskop bestaunen - und auch unsere Schulmaus Hans-Peter war nat├╝rlich mit von der Partie und zeigte sich von ihrer zutraulichsten Seite!

Besonders beliebt waren einmal mehr die "Magier im 3. Stock", die die Grundsch├╝ler in Staunen versetzten: "Ist es es Zauberei oder doch nur Chemie?" Bilingual w├╝rden wir sagen: Come in and find out!
Und so wurde eifrig ausprobiert, entdeckt, musiziert, gebastelt, gebaut und gestaunt:

TOT19 13TOT19 18TOT19 20TOT19 22TOT19 24TOT19 25TOT19 26TOT19 34TOT19 35TOT19 36TOT19 38TOT19 40TOT19 47TOT19 50TOT19 60TOT19 59TOT19 58TOT19 57TOT19 51

An speziellen Informationsst├Ąnden wurde das besondere Profil der Realschule Mitte
vorgestellt: der ÔÇ×Bilingualen UnterrichtÔÇť, das ÔÇ×Gemeinsame LernenÔÇť, sowie das F├Ârderkonzept. 
Dar├╝ber hinaus standen Schulleitung, Lehrer, Sch├╝ler, Eltern und der F├Ârderverein f├╝r Gespr├Ąche zur Verf├╝gung und gaben Auskunft zu den Angeboten und den Unterrichts- und Erziehungskonzepten der Schule. Die Mitarbeiter der Arbeiterwohlfahrt (AWO) informierten ├╝ber die M├Âglichkeiten der Nachmittagsbetreuung.
Um das leibliche Wohl k├╝mmerten sich die Klasse 6b, der F├Ârderverein und die Hauswirtschafts-AG, und auch f├╝r Unterhaltung in der Aula war gesorgt.
...und wem nach all den neuen Eindr├╝cken der Kopf rauchte, der konnte sich in unserer Turnhalle so richtig austoben!

 TOT19 28TOT19 33TOT19 31TOT19 42TOT19 43TOT19 32

Ein ganz herzliches Dankesch├Ân sagen wir all unseren Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern, die sich f├╝r ihre Schule engagiert und auf unterschiedlichste Weise zum Gelingen des Tags der offenen T├╝r beigetragen haben!

Kontakt

Realschule B├╝nde-Mitte

Strotweg 19
32257 B├╝nde

Tel.: 05223 / 179191
Fax: 05223 / 179190

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SoR Logo

KAoA

delf partnerschule