Müllprojekt

Einige Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe haben sich im Fach Arbeitslehre mit dem Thema Müll und Müllvermeidung beschäftigt. Dabei ging es darum zu überlegen, wie wir den unterschiedlichen Hausmüll sachgerecht trennen müssen, in welcher Weise Müll zum Problem für die Umwelt wird und in welchen Bereichen jeder einzelne seinen Beitrag dazu leisten kann, Müll zu vermeiden.

Nach der Erarbeitung der verschiedenen Wertstoffe und der dazugehörigen Tonnen und Entsorgungsmöglichkeiten, ging es weiter die erworbenen Fähigkeiten in unterschiedlichen Quiz anzuwenden.
Wissen Sie/wisst ihr, wie eine Brötchentüte aus dem Supermarkt mit Plastikfenster richtig entsorgt wird? Im Papiermüll, weil die Tüte ja aus Papier ist oder doch im gelben Sack, da ja Plastik verarbeitet ist?
Mit diesen und ähnlichen Fragen haben sich die Schülerinnen und Schüler auseinandergesetzt und auf spielerische Art und Weise viele Fragen zur korrekten Mülltrennung beantwortet. Probieren Sie/ probiert es doch selbst mal aus:

NABU-Quiz zur Mülltrennung Müll 11Müll 3Müll 4

neuneinhalb-Quiz: Mülltrennung

Geolino-Quiz: Müll

Nach der Theorie ging es an die praktische Arbeit. Zwei Stunden auf unserem Pausenhof zeigten, dass trotz des regelmäßigen Schulhofreinigungsdienstes eine ganze Menge Müll auf unserem Schulhof herumfliegt. Dieser wurde kurzerhand gesammelt und anschließend analysiert. Die Rangliste führten an: Brötchentüten vom Bäcker, Alufolie und Schokoriegelpapier.
Die Schülerinnen und Schüler waren sich schnell einig, dass der Großteil des Mülls vermieden werden könnte, wenn alle ihre Brote von zu Hause mitbringen würden und diese ausschließlich in einer Brotdose ohne zusätzliche Verpackung transportieren würden. Der restliche Müll gehört natürlich in die Mülleimer und nicht auf den Pausenhof oder ins Gebüsch!

Müll 2Müll 9Müll 12

Text u Fotos: J. Gollan

bili schule

SoR Logo

KAoA

delf partnerschule

Logo Knguru

Big Challenge Logo