Ein aufregender Tag auf Gut Bustedt

Bustedt 22a
Alle f├╝nften Klassen machten sich in der vergangenen Woche auf den Weg zum Biologiezentrum Bustedt, um dort an einem Vormittag zum Thema "Tiere im Winter" zu arbeiten.


Hier ist der Bericht von Lynn (5a):

Bustedt 2Bustedt 1
Wir sind um ca. 8 Uhr mit dem Bus von der Schule losgefahren Richtung Gut Bustedt. Als wir dort ankamen wurden wir von den Leiterinnen nett begr├╝├čt und klassenweise aufgeteilt.

Wenig sp├Ąter sind wir in einen gro├čen Raum gekommen, wo ein Stuhlkreis aufgebaut war. In der Mitte des Stuhlkreises und im Raum verteilt standen viele ausgestopfte Tiere. Wir mussten in Kleingruppen herausfinden, welche Tiere das sind und aufschreiben, wie diese Tiere die kalte Jahreszeit unbeschadet ├╝berstehen.

Bustedt 23Bustedt 24Bustedt 25

Bustedt 12Bustedt 29Nach einer kurzen Fr├╝hst├╝ckspause ging es endlich nach drau├čen!
In einem nah gelegenen Waldst├╝ck teilte unsere Leiterin kleine Pinzetten zum Fangen der Tiere aus. In Gruppen suchten wir flei├čig unter Rinden, Baumst├Ąmmen, in Erdl├Âchern und Bl├Ątterhaufen kleine Insekten. Wir fanden viele verschiedene Tiere, wie z.B. Laufk├Ąfer, Wanzen, Spinnen, Tausendf├╝├čler, W├╝rmer, Schnecken und vieles mehr.

Wieder zur├╝ck auf Gut Bustedt haben wir unsere Insekten in kleine Sch├Ąlchen gelegt, um sie mit einer Lupe zu beobachten. Anschlie├čend sollten wir die Tiere bestimmen. Nat├╝rlich haben wir die Tiere danach alle wieder zur├╝ck in ihren nat├╝rlichen Lebensraum zur├╝ckgebracht.

Bustedt 4Bustedt 35Bustedt 6Bustedt 7Bustedt 8Bustedt 37

Leider war dieser lehrreiche und interessante Tag dann auch schon wieder vorbei. Wir durften noch die Pferde und Ziegen streicheln bis der Bus uns wieder zur├╝ck nach B├╝nde brachte.

Autorenbegegnung an der RSBM

autorenlesungAutorin Annette Weber weckt Leselust

Gef├Ârdert durch den Friedrich-B├Âdecker-Kreis NRW e.V. und den F├Ârderverein unserer Schule erlebten die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Jahrgangsstufe 9 am vergangenen Donnerstag eine inspirierende Autorenlesung.

Die Kinder- und Jugendbuchautorin Dr. Annette Weber war zu Gast, um aus ihren Werken zu lesen und Fragen rund um das Schreiben und den Beruf als Autorin zu beantworten.
ÔÇ×Wir wollen auf diese Weise Begeisterung f├╝r Literatur, Lesen und den Umgang mit Sprache weckenÔÇť, erkl├Ąrt Deutschlehrerin Daniela Sch├Ąffer, die die Lesung organisiert hat. Gesellschaftliche und kulturelle Teilhabe werden auf diesem Wege gef├Ârdert und so k├Ânne zumindest indirekt auch zur F├Ârderung der Lese- und Schreibkompetenz beigetragen werden.
Die ehemalige Grundschullehrerin Annette Weber aus Bad Lippspringe richtet sich in ihren Werken mit einfachem Vokabular, kurzen Texten und spannenden Inhalten gezielt an Jugendliche, die sich selbst als Nichtleser bezeichnen w├╝rden.
autorenlesung 4Mehrere B├╝cher erschienen in Zusammenarbeit mit jungen Menschen, deren Lebensgeschichte und Erfahrungen in die Erz├Ąhlungen eingeflossen sind. Den Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern konnte die Autorin von der Kontaktaufnahme und dem Austausch mit diesen lebendigen Vorlagen berichteten.
Gebannt lauschten sie anschlie├čend den vorgetragenen Buchpassagen.
So geht es in ÔÇ×Im Chat war er noch so s├╝├čÔÇť um ein junges M├Ądchen, das sich in Gefahr begibt und in ÔÇ×AbgemixtÔÇť um den Rapper Hasan, der wegen Diebst├Ąhlen und Einbr├╝chen einige Jahre im Gef├Ąngnis sa├č.
ÔÇ×F├╝r unsere Arbeit stellen Autorenlesungen eine gro├če Bereicherung des Unterrichtsalltags dar, durch die wir neue Anregungen findenÔÇť, f├╝hrt Daniela Sch├Ąffer aus, ÔÇ×und wir sind sehr dankbar, dass dieses Projekt erneut an unserer Schule stattfinden konnte.ÔÇť M├Âglich wurde dies durch die Unterst├╝tzung des F├Ârdervereins und des Friedrich-B├Âckler-Kreises NRW e.V., der sich seit 1970 f├╝r Autorenbegegnungen mit Lesungen und Schreibwerkst├Ątten einsetzt und daf├╝r Mittel aus dem Ministerium f├╝r Wissenschaft und Kultur erh├Ąlt, damit Kinder und Jugendliche einen lebendigen Einblick in die Arbeit von Autoren erhalten und ihre Kreativi├Ąt angeregt wird.

autorenlesung 6 Kopie

Die Begegnung ist eine beidseitige, und so zog auch die Autorin Frau Weber ein durchweg positives Fazit: ÔÇ×Ich bin immer wieder gern an dieser Schule, weil die Begegnung mit den Sch├╝lern hier immer so nett ist!ÔÇť

autorenlesung 8



G├╝lnas, Alina und Jolina, die die Schulb├╝cherei betreuen,
freuen sich ├╝ber ein Buchexemplar,
das Frau Weber f├╝r die B├╝cherei zur Verf├╝gung stellte.

Tischtennis-Rundlauf-Turnier (Milch Cup) 2019/20

An die Platte, fertig - los!

Am Donnerstag fand der nunmehr schon traditionelle Milchcup, ein Tischtennisturnier f├╝r die Klassen 5 und 6 statt. Dabei traten Klassenteams zu einem Rundlaufturnier an und ermittelten ihre Jahrgangsstufensieger. Gespielt wurde in Teams bestehend aus jeweils vier Spielerinnen und Spielern, und alle waren mit vollem Einsatz dabei!

Milchcup 1Im Jahrgang 5 konnten ÔÇ×Die BestenÔÇť aus der Klasse 5a das Turnier f├╝r sich entscheiden und damit in die n├Ąchste Runde einziehen.
Im Jahrgang 6 waren ÔÇ×Die RussenÔÇť aus der 6d nicht zu schlagen und gewannen das Turnier.

Auch in diesem Jahr fand das Turnier mit freundlicher Unterst├╝tzung des BTW B├╝nde, vertreten durch den Abteilungsleiter der Tischtennisabteilung, Damian Schwarz, in der Grundschule Mitte statt.

Die Sieger sind f├╝r die n├Ąchste Runde qualifiziert, in der sich unsere Teams beim Bezirksturnier mit anderen Schulsiegern aus Ostwestfalen messen k├Ânnen.

Unsere Schulsieger:

Milchcup 3Milchcup 2




Das Team der 5a mit:
Mirko, Luca, Mohamed und Ron

Das Team der 6d mit:
Daniel, Artem, Elias, Michael und Jeason







Wir sagen "Herzlichen Gl├╝ckwunsch" und dr├╝cken kr├Ąftig die Daumen f├╝r die n├Ąchste Runde!

...und wer Lust auf den Tischtennis-Sport bekommen hat, der ist herzlich eingeladen mal beim Jugendtraining des BTW vorbeizuschauen: immer dienstags und freitags von 17:30 - 19:30 Uhr in der Turnhalle Gymnasium am Markt.
Mehr Informationen zu Tischtennis in B├╝nde gibt es auch unter:
www.btw-tischtennis.de

Sch├╝ler ├╝berbringen Weihnachtsgr├╝├če in das Jacobi-Haus

Alle Jahre wieder...

...besuchen unsere Sch├╝ler in der Adventszeit das Jacobi-Haus und ├╝berbringen den Bewohnern weihnachtliche Gr├╝├če.
In diesem Jahr hatten sich Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Klasse 6a dieser sch├Ânen Aufgabe angenommen.

Weihnachtsgru├č 8Weihnachtsgru├č 1

Weihnachtsgru├č 9
Am Mittwoch der letzten Schulwoche vor Weihachten machten sie sich auf den Weg, ihre selbst gestalteten Weihnachtskarten pers├Ânlich an die Bewohner zu ├╝bergeben, die sich sichtlich dar├╝ber freuten!

Wie in den letzten Jahren kam es dabei zu interessanten Begegnungen und Gespr├Ąchen zwischen Jung und Alt.


"Vielen Dank! Es ist immer wieder sch├Ân zu sehen, wie sich die Sch├╝ler engagieren und damit allen Beteiligten eine Freude bereiten! Hoffentlich bis n├Ąchstes Jahr!", so Frau Leonardt vom Jacobi-Haus, die die Sch├╝lergruppe durch das Altenheim begleitete.

Weihnachtsgru├č 5Weihnachtsgru├č 7Weihnachtsgru├č 6

Hauswirtschafts-AG spendet f├╝r L├╝bbecker Tafel

HWAG 1
Vor Weihnachten sammelt die L├╝bbecker Tafel traditionell Weihnachtspakete f├╝r bed├╝rftige Kinder im Kreisgebiet Minden-L├╝bbecke.


Die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Hauswirtschafts-AG wollten etwas dazu beitragen und packten eifrig eigene P├Ąckchen mit Malb├╝chern, Stiften, S├╝├čigkeiten und Kuscheltieren.
Das Geld daf├╝r hatten sie sich am ÔÇ×Tag der offenen T├╝rÔÇť durch den Waffelverkauf erarbeitet und spendeten es nun in Form der Weihnachtspakete an die L├╝bbecker Tafel.

Eine tolle Aktion!!

Kontakt

Realschule B├╝nde-Mitte

Strotweg 19
32257 B├╝nde

Tel.: 05223 / 179191
Fax: 05223 / 179190

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SoR Logo

KAoA

delf partnerschule