Medienerziehung für unsere 5er

Der richtige Umgang mit elektronischen Medien

Medien5erKinder und Jugendliche verbringen viel Zeit mit ihrem Smartphone oder dem Internet - ein Leben ohne diese elektronischen Medien scheint vielen undenkbar. Laut der JIM-Studie (Jugend, Information, (Multi-)Media) nutzen inzwischen 86 Prozent der 12-19jährigen regelmäßig Handy oder Smartphone, um das Internet aufzurufen und Kommunikationsdienste wie WhatsApp, Snapchat, TikTok oder Instagram zu nutzen.
Zweifellos sind Handy und Internet in vielen Bereichen ein Segen - trotzdem bergen diese unbegrenzten und  unkontrollierbaren Möglichkeiten bei unsachgemäßem Gebrauch auch vielerlei Gefahren! Grund genug, möglichst frühzeitig ein Bewusstsein dafür zu schaffen, was im Umgang mit dem Internet erlaubt und nicht erlaubt bzw. fair ist (Cyber-Mobbing) oder wo Gefahren lauern (Schadprogramme, Kostenfalle etc.).

Medien5er2Wir sind deshalb sehr froh, in dieser Woche die Medienpädagogin Sabine Schattenfroh wieder einmal in unserer Schule begrüßen zu können. Sie besucht unsere neuen 5. Klassen, um mit den Kindern über den Umgang, die Erfahrungen und die Gefahren der elektronischen Medien ins Gespräch zu kommen.
Am Mittwochabend waren zu diesem Thema auch die Eltern der 5.-Klässler zu einem Informationsabend mit Frau Schattenfroh in die Schulaula eingeladen worden.
Unterstützt wird diese Aktion von der Initiative Eltern & Medien des Grimme-Instituts, und wir hoffen, dass wir diese Veranstaltung auch in Zukunft in diesem Rahmen fortführen können. Die Medienerziehung ist Bestandteil unseres Schulprogramms und wir freuen uns sehr über die kompetente Beratung und Unterstützung durch Frau Schattenfroh zu diesem wichtigen Thema!

Das Informationsmaterial des Elternvortrags finden Sie bei den "Elterninfos"!

Kontakt

Realschule Bünde-Mitte

Strotweg 19
32257 Bünde

Tel.: 05223 / 179191
Fax: 05223 / 179190

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SoR Logo

KAoA

delf partnerschule