6a erntet eigenes Mittagessen

6a Bauernhof 11In der vergangenen Woche hat die Klasse 6a ihre im Fr├╝hjahr gepflanzten Kartoffeln und Mais geerntet und daraus ein leckeres Men├╝ f├╝r die Eltern zubereitet.

Zun├Ąchst ging es mit dem Bus zum Naturschutzgebiet Enger Bruch (Bruch ist ein altes Wort f├╝r Wiese). Dort haben wir eine kleine Expedition gemacht und konnten verschiedene V├Âgel beobachten. Danach sind wir noch 2km zu Herrn M├Âllers Hof gegangen.

Endlich angekommen haben wir dann drau├čen auf dem Hof gefr├╝hst├╝ckt. Danach haben die einzelnen Teams ihre Arbeit begonnen: Es wurden Kartoffeln, Mais und K├╝rbisse geerntet, ├äpfel vom Baum gesch├╝ttelt, Kr├Ąuter geschnitten und Blumen f├╝r die Tischdeko gepfl├╝ckt. Und dann wurde viel geschnippelt, gekocht und zubereitet. Die Reste wurden an die Schafe verf├╝ttert.

Um 13 Uhr war unser Men├╝ fertig und dann kamen die Eltern. Es gab Kartoffelpuffer, gegrillten Mais mit Kr├Ąuterquark, K├╝rbissuppe, Apfelmus mit Vanillesauce und frisch gepressten Apfelsaft. Alles aus eigenen Zutaten selbst zubereitet!

6a Bauernhof 16a Bauernhof 36a Bauernhof 106a Bauernhof 126a Bauernhof 146a Bauernhof 156a Bauernhof 166a Bauernhof 56a Bauernhof 7

Alle fanden den Tag genauso gut wie den Apfelsaft!

Text: Mia Krontiris, Imke Maag, Henning M├Âller

RSBM ist Delf-Partnerschule

Institut Fran├žais zeichnet unsere Schule ausDelf Partnerschule

Am 28.09. fand im Institut Fran├žais in K├Âln eine Feierstunde statt, bei der 36 Schulen aus ganz NRW mit dem Zertifikat DELF-Partnerschule ausgezeichnet wurden. Erstmalig wurde diese Plakette in diesem Jahr an 12 Schulen ├╝berreicht, die eine gro├če Anzahl von Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern f├╝r die DELF-Pr├╝fung angemeldet hatten. Weitere 24 Schulen erhielten diese begehrte Plakette f├╝r ihr Engagement als DELF Austragungsst├╝tzpunkt.


DELF PlaketteDie Realschule B├╝nde-Mitte beteiligt sich seit 2004 an den DELF-Pr├╝fungen. Die Franz├Âsischlehrerinnen Regine Kreimer-Huenke und Barbara Tralle sowie der Organisator der DELF-Pr├╝fungen, Ulrich Br├╝nger, bereiten die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler in speziellen Arbeitsgemeinschaften auf die Pr├╝fungen vor. Im Januar 2018 nahmen 40 Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Realschule B├╝nde-Mitte in drei Niveaustufen (A1, A2, B1) an den Pr├╝fungen teil und erzielten zum gro├čen Teil gute und sehr gute Ergebnisse. Auf Grund der gro├čen Teilnehmerzahl geh├Ârt unsere Schule zu den drei Realschulen des Landes NRW mit den meisten Meldungen und wurde daf├╝r mit der Plakette DELF-Partnerschule ausgezeichnet.
Umrahmt von franz├Âsischen Chansons des Duos ÔÇ×Marion & SoboÔÇť verliehen die franz├Âsische Generalkonsulin Olivia Christmann und der Attach├ę f├╝r Sprache und Bildung Mark-Alexander Schreiwei├č diese Plakette an Ulrich Br├╝nger (DELF-Koordinator unserer Schule). Anschlie├čend waren alle Teilnehmer des Abends zu einem leckeren franz├Âsischem Buffet eingeladen, als Dank f├╝r den gemeinsamen Einsatz um die franz├Âsische Sprache und Kultur.


Unser Dank gilt den engagierten Franz├Âsischkolleginnen und -kollegen und vor allem dem Einsatz der Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler, die sich so zahlreich der Vorbereitung und den Pr├╝fungen stellen.

Richtig Bus fahren!

F├╝nftkl├Ąssler gehen zur "Busschule"!

Busschule 4Der neue Schulweg bedeutet f├╝r viele Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler auch, dass sie nun erstmals mit dem Bus zur Schule fahren (m├╝ssen).
Busschule 3Wie man sich an der Bushaltestelle und im Bus richtig verh├Ąlt, die Funktionsweise der automatischen T├╝ren, Verhalten im Notfall und was eigentlich die Piktogramme im Bus bedeuten - all das lernen die neuen F├╝nftkl├Ąssler in der BUSSCHULE, die in Zusammenarbeit mit der Polizei und des Reisedienstes Bollmeyer durchgef├╝hrt wird.

Nach einer theoretischen Einf├╝hrung wartete ein bereitgestellter Bus auf unsere 5.-Kl├Ąssler.
Hier erkl├Ąrte Dietmar Hess, Verkehrssicherheitsberater der Polizei Herford, wie man sich im Bus verh├Ąlt und was beim Ein- und Aussteigen zu beachten ist!
Zum Abschluss demonstrierte der Busfahrer, was bei einer Vollbremsung passieren kann:
Schon bei einer Geschwindigkeit von nur 30 km/h rutschte ein ungesicherter 20-Liter-Wasserkanister,
begleitet von einem mehrkehligem Aufschrei, von ganz hinten einmal durch den ganzen Bus nach vorne - und auch die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler selbst bekamen zu sp├╝ren, welche Kr├Ąfte bei einer Vollbremsung wirken!

Busschule 1Busschule 2Busschule 5Wir w├╝nschen all unseren "Busfahrerinnen und Busfahrern" allzeit gute Fahrt!

Deutsch-Russische Begegnung

Russische Sch├╝lergruppe aus Rshew zu Gast

RUS 1Eine B├╝hne, zwei Sprachen, 10 russische und 14 deutsche Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler sowie eine Woche Zeit ÔÇô  mehr braucht es nicht, um ein deutsch-russisches Theaterst├╝ck auf die B├╝hne zu bringen, bei dem es genau um das geht, was die Sch├╝ler gerade erleben: das Zusammentreffen von Menschen aus zwei L├Ąnder, mit unterschiedlichen Sprachen und Lebensweisen, aber auch vielen Gemeinsamkeiten.
Dass dies auf beeindruckende Weise gelungen ist, davon konnte man sich am Freitag, dem 28.9.2018 in der Aula der Realschule B├╝nde-Mitte ├╝berzeugen. Die Auff├╝hrung am Freitagabend bildete den Abschluss des  einw├Âchigen Besuches einer Sch├╝lergruppe der Mittelschule Nr. 12 in Rshew, einer Stadt etwa 200 Kilometer nordwestlich von Moskau.

Es war das erste Mal, dass Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Partnerschule der Realschule B├╝nde-Mitte zu Besuch nach Ostwestfalen kamen. Im letzten Jahr hatte der Austausch mit dem Besuch einer B├╝nder Gruppe in Rshew begonnen. Begleitet wurde die Gruppe von Natalja Rosinskaja und Daria Boykova. Auf deutscher Seite organisierten Barbara Tralle und Udo Neugart den Besuch.

RUS 9RUS 6RUS 4

RUS 2
Untergebracht waren die russischen Sch├╝ler in Gastfamilien, wo sie das deutsche Alltagsleben kennen lernten. In der Schule nahmen sie am Unterricht Teil und arbeiteten gemeinsam mit den Sch├╝lern aus ihren Gastfamilien in einem Theaterprojekt unter der Leitung von Marie-Louise Tralle, Konzert- und Theaterp├Ądagogin an den St├Ądtischen B├╝hnen Osnabr├╝ck, an dem schon erw├Ąhnten St├╝ck. Bei einer Exkursion nach Osnabr├╝ck wurden die St├Ądtischen B├╝hnen besichtigt und die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler konnten einen Blick hinter die Kulissen eines gro├čen Theaters werfen. 
Dar├╝ber hinaus gab es gemeinsame Freizeitaktivit├Ąten sowie einen Ausflug nach Bielefeld mit einem Abstecher zum Rshew-Denkmal in Bard├╝ttingdorf.


In dieser Woche  wurden Freundschaften aufgefrischt und vertieft und  V├Âlkerverst├Ąndigung auf Graswurzelebene geleistet. In politisch unruhigen Zeiten vielleicht besonders wichtig. F├╝r alle Beteiligten verflog die Zeit des Austauschs viel zu schnell. Es bleibt die Vorfreude auf ein Wiedersehen n├Ąchstes Jahr in Rshew.
Erm├Âglicht wurde das Projekt durch die gro├čz├╝gige F├Ârderung der Stiftung zur F├Ârderung des deutsch-russischen Jugendaustausches und des Kuratoriums Rshew.
RUS 3RUS 7RUS 8

Besuch aus Ghana

Sampson berichtet aus dem Kinderdorf in Oyoko

Sampson 1Am 25.09. konnten wir wieder einen weit gereisten und von den Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern bereits lieb gewonnenen Gast in unserer Schule willkommen hei├čen: Sampson Owusu-Boampong, der Leiter des Kinderdorfes in Oyoko, Ghana, schaute auf seiner j├Ąhrlichen Deutschlandreise wieder bei uns vorbei.
Sein Projekt: das "Westphalian Children's Village" in Oyoko, Ghana, das Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler unserer Schule seit ├╝ber 20 Jahren mit Patenschaften oder allerlei anderen Aktionen, bei denen Spenden gesammelt werden, unterst├╝tzen.
Sampson erz├Ąhlte
den Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern unserer 5. Klassen vom Leben in Ghana und im Kinderdorf. Anhand einiger aktueller Bilder aus dem Kinderdorf zeigte er ihnen, was ihre wichtige Unterst├╝tzung bewirkt und ├╝berbrachte den herzlichen Dank der Kinderdorf-Kinder.
Sampson 6Sampson 8Sampson 7
Wir haben uns sehr ├╝ber Sampsons Besuch gefreut, da der pers├Ânliche Kontakt unser Ghana-Projekt f├╝r die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler "greifbar" macht und ihnen n├Ąher bringt.

 Sampson 9

Und auch dieses Mal ging Sampson nicht mit leeren H├Ąnden nach Hause -
stellvertretend f├╝r alle unterst├╝tzenden Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler ├╝berreichte die Klasse 7a, die sich seit ├╝ber 2 Jahren f├╝r das Projekt engagiert, Sampson einen gro├čen Scheck ├╝ber stolze
         2500 Euro
!

Allen, die in irgendeiner Form dazu beigetragen haben, dass diese tolle Summe zusammengekommen ist, ein ganz herzliches DANKE von Sampson im Namen aller Kinderdorf-Kinder!

Kontakt

Realschule B├╝nde-Mitte

Strotweg 19
32257 B├╝nde

Tel.: 05223 / 179191
Fax: 05223 / 179190

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SoR Logo

KAoA

delf partnerschule