REALSCHULE BÜNDE MITTE

Gemeinsam auf dem Weg

Durch Wind und Wetter... sicher zur Schule!

FahrradscoutsMit dem Übergang in eine neue Schule ist in der Regel auch ein neuer Schulweg verbunden. Für so manche Schülerinnen und Schüler bedeutet dies auch, dass sie nun - vielleicht erstmals - mit dem Fahrrad zur Schule fahren.

11 "Fahrradscouts" aus der Jahrgangsstufe 9 haben eine Woche lang die neuen Radler von sechs Treffpunkten aus zur Schule begleitet und - erstmals - auch nach Unterrichtsschluss wieder zurück. So lernen die "Neuen" gleich zu Beginn den sichersten Radweg zur Schule kennen und werden auf mögliche Gefahrenpunkte hingewiesen. Dabei wurden in diesem Jahr Schwierigkeiten wie neue Baustellen von den Fahrradscouts ebenso gemeistert wie die teilweise schwierige Wetterlage!

Ein herzliches Dankeschön an die standhaften Radfahrerinnen und Radfahrer, die dem Wetter getrotzt haben, um unseren Fünftklässlern einen sicheren Schulweg zu ermöglichen!

10b10c10d.4

Das 10. Schuljahr steht ganz im Zeichen des Abschlusses!10a
Traditionell starteten unsere 10. Klassen ihr letztes Schuljahr mit der Abschlussfahrt im September, um mit vollem Elan die wichtigen nächsten Monate angehen zu können.
In diesem Jahr fuhren die Klassen 10a und 10e an die französische Mittelmeerküste, die Klassen 10b und 10c waren in Canterbury und die 10d verbrachte eine Woche in Possenhofen am Starnberger See in der Nähe von München.

Es wurde so einiges unternommen und besichtigt; und neben vielen Eindrücken und Erlebnissen kam auch der gemeinsame Spaß nicht zu kurz!
So biegen unsere 10er gestärkt und voller Energie auf die Zielgerade ein!

 10e10c.410d.310d.5

10c.110c.5 

Mit dem Übergang in eine neue Schule ist in der Regel auch ein neuer Schulweg verbunden.P1000439
Für viele Schülerinnen und Schüler bedeutet dies auch, dass sie nun erstmals mit dem Bus zur Schule fahren (müssen).

Wie man sich an der Bushaltestelle und im Bus richtig verhält, die Funktionsweise der automatischen Türen, Verhalten im Notfall und was eigentlich die Piktogramme im Bus bedeuten - all das lernen die neuen Fünftklässler in der BUSSCHULE, die in Zusammenarbeit mit der Polizei und des Reisedienstes Bollmeyer durchgeführt wird.
P1000441
Nach einer theoretischen Einführung in unserer Mediothek, wartete ein bereitgestellter Bus auf unsere 5.-Klässler. Hier erklärte Dietmar Hess, Verkehrssicherheitsberater P1000451der Polizei Herford, wie man sich im Bus verhält und was beim Ein- und Aussteigen zu beachten ist!
P1000446P1000455P1000459




P1000457



Vorsicht an der Bordsteinkante!!

Zum Abschluss demonstrierte der Busfahrer, was bei einer Vollbremsung passieren kann:
Schon bei einer Geschwindigkeit von nur 30 km/h rutschte ein ungesicherter 20-Liter-Wasserkanister,
begleitet vom Geschrei der Schülerinnen und Schüler, von ganz hinten einmal durch den ganzen Bus nach vorne!
Wir wünschen all unseren "BusfahrerInnen" allzeit gute Fahrt!



 

Liebe Freunde des Fördervereins,

zum 01. Februar 2014 wird der Zahlungsverkehr in Europa auf ein einheitliches System (SEPA) umgestellt.
SEPA steht für "Single Euro Payments Area" und soll einen einheitlichen europäischen Zahlungsverkehr sicherstellen.


Wie alle anderen Vereine auch, muss der Förderverein der Realschule Bünde-Mitte sein bestehendes Lastschriftverfahren entsprechend anpassen.
Hierüber haben wir bereits auf der letzten Jahreshauptversammlung am 25.04.2013 informiert und den Beschluss gefasst, die bestehenden Einzugsermächtigungen auf das SEPA-Lastschriftverfahren umzudeuten.

Daher müssen Sie nichts weiter unternehmen.

Nur bei neuen Einzugsermächtigungen für zukünftige Mitglieder müssen statt der Kontonummer und Bankleitzahl die sogenannte IBAN und BIC angegeben werden. Unser Formular wurde entsprechend angepasst.

Mit der nächsten Abbuchung (geplant zum 01. Oktober 2013) finden Sie dann auf Ihrem Kontoauszug Ihre individuelle Mandatsreferenz, die wir für Sie erstellt haben.

Hier noch zur Information unsere Gläubiger-ID:    DE66ZZZ00000782638

Zur Erinnerung:
Ihr Kontoauszug gilt bis zu einer Grenze von 200,- Euro beim Finanzamt als Beleg für Ihre Spende.
Auf Wunsch stellen wir Ihnen auch zusätzlich eine Spendenbescheinigung aus.

Herzlichen  Dank an alle Mitglieder, Spender und Förderer

 

HettichUnterstützung durch Fa. Hettich

Noch in diesem Schuljahr sollen Schülerinnen und Schüler des 8. und 9. Jahrgangs zu Medienberatern ausgebildet werden, um jüngeren Klassen als Experten im Umgang mit dem Internet zur Verfügung zu stehen. Dass dieses Projekt nun realisiert werden kann, dazu hat die Firma Hettich wesentlich beigetragen. Das Unternehmen aus Kirchlengern überreichte dem Förderverein jüngst einen Scheck in Höhe von 1250 Euro! Möglich gemacht hatte das Detlef Bosholt, Vorstandsmitglied des Fördervereins unserer Schule und selbst Mitarbeiter bei Hettich.
Eingesetzt werden soll das Geld für die Ausbildung der neuen Medienberater. 14 Schülerinnen und Schüler werden in einem zweitägigen Seminar unter Leitung der Medienpädagogin Sabine Schattenfroh über die Gefahren und den richtigen Umgang mit dem Internet geschult werden, um jüngeren Mitschülern diesbezüglich beratend zur Seite stehen zu können.


Aktuelle Seite: Home Aktuelles