REALSCHULE BÜNDE MITTE

Gemeinsam auf dem Weg

Teamstaffel 18 vortreffen 3Vom 6.-8. Juni macht sich wieder eine Gruppe Schülerinnen und Schüler unserer 9. und 10. Klassen auf den Weg nach Berlin, um dort gemeinsam mit Jugendlichen der Mamre-Patmos-Schule Bethel, des Friedrich-von-Bodelschwingh-Gymnasiums Bethel und der Kurzzeitwohneinrichtung "Brücke" am 19. Team-Staffellauf teilzunehmen.

Vor der gemeinsamen Fahrt fand ein erstes Treffen in Bielefeld statt.
Nach ein paar Aufwärmübungen erfolgten die Staffeleinteilung und ein erstes "Beschnuppern" und Kennenlernen der Laufpartner.
Teamstaffel 18 vortreffen 10Teamstaffel 18 vortreffen 12Teamstaffel 18 vortreffen 14

Teamstaffel 18 vortreffen 25




 



Am kommenden Mittwoch sieht man sich wieder
- und dann geht's gemeinsam nach Berlin!


Schüler unterrichten Schüler

Kunst 8c 3Kunst 8c 8Im Kunstunterricht der Klasse 8c drehte sich in den letzten Wochen alles ums... Essen!
Zum Thema "Backkunst" boten fünf Schüler der Klasse für ihre Klassenkameraden Projekte mit unterschiedlichen Techniken an.

Beim Malen mit Acrylfarbe auf Leinwand wurden alte Leinwände zunächst übergepinselt, so dass darauf neue Kunstwerke im PopArt Stil "gebacken" werden konnten: Bagel, Muffins, Cupcakes...

Kunst 8c 4Kunst 8c 6Aus Salz-Ölteig gestalteten die Schülerinnen und Schüler Kuchenformen.
An anderer Stelle wurde mit Zeitungspapierstreifen gebastelt - eine sehr zeitaufwendige Arbeit, die den Schülerinnen und Schülern viel Geduld und Fingerspitzengefühl abverlangte! Zu einem gemütlichen Snack mit Freunden gehören auch Einladungs- und Grußkarten, die von einer weiteren Gruppe entworfen wurden.
Und schließlich musste der Ausstellungsaufbau geplant und durchgeführt werden. Dazu wurden im Vorfeld z.B. Kisten angestrichen, auf denen die Salz-Ölteig-Kreationen zur Geltung kommen.
Kunst 8c 10Kunst 8c 7

Die Ergebnisse dieser "leckeren" Projektarbeiten können zur Zeit in der Aula bewundert werden!

Aber Vorsicht: was "zum Anbeißen" aussieht, ist nur als Schmaus für die Augen entstanden!

Die kreativen Künstler hatten sich nach getaner Arbeit allerdings eine echte süße Belohnung verdient!

Frlingskonzert 3Frlingskonzert 4Die Blechbläser unserer Schule hatten einen weiteren großen Auftritt im Jacobi-Haus! Wie in den Jahren zuvor sorgte das Ensemble unter der Leitung von Musiklehrer Martin Bitter für gute Stimmung bei den Bewohnern. Lieder wie "Im Märzen der Bauer" oder "Alle Vöglein sind schon da" luden die Bewohner zum Mitsingen ein. Zwischen den Liedern wurden kleine Gedichte zum Thema "Frühling" vorgetragen.
Der Auftritt war wieder einmal ein großer Erfolg, an dem beide Seiten - Musiker wie Bewohner - sichtlich Freude hatten. "Schön, dass ihr uns musikalisch wieder so toll unterhalten habt", freute sich Frau Bleick vom Jacobi-Haus. "Bis hoffentlich bald!" Gerne!
Frlingskonzert 2Frlingskonzert 1Frlingskonzert 5Frlingskonzert 6Frlingskonzert 9Frlingskonzert 7
Fotos: A. Biberacher

Die fantastischen Abenteuer des Peer Gynt

Am 25. April besuchten die Schülerinnen und Schüler unserer 6. Klassen ein Konzert der Nordwestdeutschen Philharmonie im Mindener Stadttheater. Auf dem Programm stand die "Peer Gynt Suite" von Edvard Grieg.
Orchester 2Orchester 6
Orchester 3Die jungen Zuhörer wurden vom Radio- und Konzertmoderator Christian Schruff durch das gesamte Konzert begleitet, die Leitung hatte Mihhail Gerts.

Edvard Grieg schrieb das Stück nach einer Romanvorlage von Henrik Ibsen. Erzählt werden die Abenteuer des Titelhelden Peer Gynt. Mit vielen bekannten Melodien, wie z.B. "Morgenstimmung", zählt die Suite wohl zu einem der wichtigsten Werke des Komponisten.

Nach etwa einer Stunde honorierten die Schülerinnen und Schüler das hervorragend spielende Orchester mit einem lang anhaltendem Applaus!

 
Orchester 8Orchester 7Orchester 10
Fotos: A. Biberacher; Text: M. Bitter

In den vergangenen Tagen hatten alle 5. Klassen die Gelegenheit, den Milchviehbetrieb der Familie Langer in Bünde zu besuchen.
Bauernhof 1Bauernhof 7Bauernhof 12

Bauernhof 11Bauernhof 21Frau Langer hatte sich an drei Vormittagen Zeit genommen, um uns zu zeigen, wie auf ihrem Hof Milch produziert wird. Dabei konnten wir…
… wenige Tage alte Kälbchen streicheln,
… Schwalben beim Nestbauen zuschauen,
… viel über die Haltung von Nutztieren erfahren,
… frische Landluft genießen,
… die Kühe in ihrer „Wellnessoase“ beobachten,
… riesige Siloberge aus Mais bestaunen,
… Roboter Robert bei der Arbeit zugucken (er schiebt die Kuhfladen durch den Spaltenboden in den Güllebehälter),
… lernen, warum Kühe kalben müssen, um Milch zu geben,
… und selbst Milch trinken – und zwar in großen Mengen!

Die Fahrt zu Frau Langer war interessant und brachte viele neue Erfahrungen, die im normalen Unterricht so nicht möglich gewesen wären. Vielen Dank, Frau Langer!

Bauernhof 3Bauernhof 25Bauernhof 20 
Fotos: C. Hosfeld, Text: H. Möller

Aktuelle Seite: Home Aktuelles