REALSCHULE BÜNDE MITTE

Gemeinsam auf dem Weg

Jedes Jahr bedeutet das Ende eines Schuljahres auch personelle Veränderungen: ein kompleter Schülerjahrgang geht, zum Beginn des neuen Jahres wird ein neuer eingeschult.
Manchmal ist der letzte Schultag aber auch der letzte für einen Kollegen / eine Kollegin. Am Ende dieses Schuljahres 2014/15 mussten wir uns gleich von vier liebgewonnenen Kolleginnen und Kollegen verabschieden, die zum Teil aber an anderen Schulen weitermachen.
Mit Willi Reckers verabschiedete sich aber nach 35 Jahren RSBM ein "Urgestein" und ein "Teil des Inventars" in den Ruhestand...

Auf Wiedersehen und alles Gute, Willi!

Abschied

Am Vorabend des letzten Schultages versammelten sich die aktuellen und viele ehemalige Kolleginnen und Kollegen unserer Schule in der Aula, um mit Wilfried Reckers seinen Eintritt in den wohlverdienten Ruhestand zu feiern. 
Seit 1980 war Herr Reckers als Lehrer an unserer Schule tätig gewesen und hat das Schulleben nachhaltig mitgeprägt!
Als SV-Lehrer hatte er Anfang der 90er Jahre zusammen mit Herrn Loerwald die Idee, den Schülern, die kein Frühstück dabei hatten, unbelegte Mehrkornbrötchen anzubieten. Wider Erwarten waren diese Backwaren sehr beliebt, so dass aus den unbelegten Brötchen sehr schnell belegte wurden und sich daraus schließlich der heute nicht mehr wegzudenkende Schul-Kiosk entwickelte, den Herr Reckers noch bis zum Schuljahr 2013/14 betreute. Er genoss aber nicht nur das volle Vertrauen der Schüler, sondern ebenso das der Kollegen - und so vertrat Herr Reckers über lange Jahre deren Interessen im Lehrerrat.
Darüber hinaus betreute er lange Zeit die Berufswahlorientierung und führte auf diese Weise Schülerinnen und Schüler in beratender und organisatorischer Funktion im wahrsten Sinne des Wortes "ins Leben"!

Wir alle sagen "DANKE, Willi!" für seinen Einsatz und wünschen ihm eine entspannte und schöne Zeit im wohlverdienten Ruhestand - und dem BVB bald wieder eine Meisterschale!

Abschied 2Abschied 3Abschied 4

Auch andere Gesichter werden wir im kommenden Schuljahr leider nicht wiedersehen:

Wir alle wünschen Martina Koch, Christiane Wagner und Andrea Schwarz alles erdenklich Gute für ihre Zukunft!

Well done!

Kurz vor Ende des Schuljahres erhielten neun Schülerinnen und Schüler unseres 10. Jahrgangs ihr Cambridge Certificate für die bestandenen Englisch-Prüfungen, die sie im März diesen Jahres abgelegt hatten.
Cambridge15Das Cambridge Certificate ist ein international anerkanntes Sprachenzertifikat, das in mehreren Schwierigkeitsstufen angeboten wird. Arbeitgeber sehen das Zertifikat als zusätzliche Qualifikation im Bereich Englisch. Außerdem können die Schülerinnen und Schüler hiermit ihre Sprachniveaus entsprechend des europäischen Referenzrahmens nachweisen.
An unserer Schule wurde auf das für Realschüler geeignete Zertifikat PET (Preliminary English Test) hingearbeitet, das das Sprachniveau B1 attestiert.

Die Vorbereitung auf das Zertifikat erfolgte in einer Arbeitsgemeinschaft zur Stärkenförderung, die im Schuljahr 14/15 für Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen mit guten/sehr guten Englischkenntnissen unter der Leitung von Kristina Horstmann angeboten wurde. Geschult wurden die Teilnhemerinnen und Teilnehmer in den Bereichen Lesen, Hören, Schreiben und Sprechen.
Die abschließende Prüfung wird von der University of Cambridge erstellt und mit Interbrit als offiziellem Prüfungszentrum in zwei Etappen durchgeführt.
Der schriftliche Prüfungsteil hat an einem Samstagvormittag in der Realschule Bünde-Mitte stattgefunden, der mündliche Teil fand bereits am Freitag zuvor in Kooperation mit der Realschule Löhne in Löhne statt. Dort führten speziell geschulte und geladene native speaker mit den Schülern Interviews durch, um die mündliche Kompetenz zu testen.


Von den neun Teilnehmerinnen und Teilnehmern unserer Schule haben alle die Prüfung bestanden und mindestens das gewünschte B1 Niveau erreicht. Alina Oberbeckmann und Madita Puke gelang sogar innerhalb der PET Prüfung das Niveau B2, das der Sprachkenntnis nach der Jahrgangsstufe 11/12 des Gymnasiums entspricht!
Allen erfolgreichen Prüflingen sagen wir "Herzlichen Glückwunsch"!!

hinten v.l.n.r: Alina Braun, Christin Schulz, Alina Oberbeckmann, Jennifer Janz, Angelique Junkereit, Leah Hunterbrinker
vorne v.ln.r.: Madita Puke, Nadine Schindler, Jonas Lenke

Sportlicher Abschluss des Schuljahres

SportfestSportfest 4Sportfest 11Sportfest 2Die Arbeit war getan, die Zeugnisse waren geschrieben und endlich zeigte sich auch der Sommer von seiner schönen Seite - beste Voraussetzungen, um sich kurz vor den Sommerferien noch einmal richtig "auszutoben"!
Das hatten sich auch unsere Sportlehrer und -lehrerinnen gedacht und am vorletzten Schultag ein tolles Sportfest organisiert!
Die Jahrgänge 5 und 6 trafen sich zu Wettkämpfen zu Wasser im Freibad, der Jahrgang 7 trug ein Turnier an der Schule aus und die Jahrgänge 8 und 9 konnten sich an 10 verschiedenen Stationen im Elsestadion und im angrenzenden Steinmeisterpark in den verschiedensten sportlichen Disziplinen messen.

Dabei bildete jede Klasse ein Team, das gegen die jeweiligen anderen Klassen des selben Jahrgangs antrat. Es wurde gerannt, geschwommen, getaucht, geworfen, gepuzzlet, gerätselt und und und...
Natürlich gab es am Ende auch eine Siegerklasse pro Jahrgang - aber Spaß hatten alle!
Sportfest 3Sportfest 6Sportfest 7Sportfest 9Sportfest 13Sportfest 14Sportfest 16Sportfest 15Sportfest 17

Gemeinsam ins Ziel!

Staffel 8Staffel 7StaffelKurz vor den Sommerferien stand noch einmal ein besonderes Event auf dem "Stundenplan":
Vom IMG 1522 600x40024.-26. Juni fand in der Bundeshauptstadt die 16. Berliner TEAM-Staffel statt, ein Staffellauf für jedermann über 5 x 5 km. An den drei Tagen gingen ca. 30.000 Läufer in insgesamt 5312 Staffeln auf die Strecke rund um den Berliner Tiergarten. Zum dritten Mal waren auch Schülerinnen und Schüler aus unseren Jahrgängen 9 und 10 mit dabei! Sie waren Teil eines Projektes in Kooperation mit dem Bewegungs- und Sporttherapeutischen Dienst Bethel. Das TEAM, das sich am 23. Juni gemeinsam auf den Weg nach Berlin machte, bestand aus Schülergruppen des Friedrich-von-Bodelschwingh-Gymnasiums Bielefeld, der Mamre-Patmos-Förderschule, der Kurzzeitwohneinrichtung "Haus Brücke" und der Realschule Bünde-Mitte.


Staffel 27Staffel 24Die fast 60 Läuferinnen und Läufer der verschiedenen Schulen gingen in zehn gemischten Staffeln an den Start und mussten jeder eine 5 Kilometer lange Strecke bewältigen, die quer durch den Berliner Tiergarten verlief. Die Jugendlichen mit Behinderung wurden dabei teilweise von "Laufpartnern" des Bielefelder Gymnasiums, der RSBM und einigen Mitarbeitern begleitet. Vor mehreren Tausend jubelnden Menschen zu laufen und angefeuert zu werden und mit insgesamt fast 10.000 Sportlern auf der Strecke Staffel 18Staffel 15zu sein, das war für alle jungen Sportlerinnen und Sportlern ein unvergessliches Erlebnis! 
Auf die gelaufenen Zeiten kam es nicht an - das gemeinsame Erlebnis stand im Vordergrund: Jugendliche mit ganz unterschiedlichen Möglichkeiten und Voraussetzungen bildeten gemeinsame Teams und verfolgten ein gemeinsames Ziel - das sie auch erreichten! Alle haben die Strecke geschafft!

Staffel 14Staffel 16Staffel 17Staffel 11






Wegen des gleichzeitig stattfindenden Besuchs der britischen Queen in Berlin dominierten die Farben des "Union Jacks" entlang der Rennstrecke, an der die Queen zwar nicht als Zuschauerin auftauchte, aber von einigen Schülern doch im vorbeifahrenden Rolls Royce gesichtet wurde!
Staffel 5Staffel 10Staffel 13Staffel 12Staffel 26Staffel 19Staffel 6
Zum gemeinsamen Programm abseits der Rennstrecke gehörte auch ein Besuch im Plenarsaal des Bundestages und ein Gang hinauf zur gläsernen Kuppel, vor der sich die gesamte Gruppe ablichten ließ - als Erinnerung an ein tolles und unvergessliches gemeinsames Erlebnis!

Staffel 4Staffel 28Staffel 23Staffel 22Staffel 25
Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!!


Staffel 2Staffel 20




English is fun!

Zum neunten Mal haben Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-8 unserer Schule am europaweiten Englisch-Wettbewerb The Big Challenge teilgenommen - und wieder mit zum Teil hervorragenden Ergebnissen!

Zum ersten Mal wurde an der RSBM die 100-Teilnehmer-Marke "geknackt:  111 Schülerinnen und Schüler hatten sich im Mai den 54 Multiple-Choice-Aufgaben rund um Grammatik, Wortschatz und Landeskunde gestellt - zusammen mit knapp 600.000 anderen Jugendlichen in ganz Europa!
In dieser Woche wurden nun die Jahrgangsbesten unserer Schule in der Aula ausgezeichnet.

Bemerkenswerte Ergebnisse erzielten dabei Jannis Westerheide aus der 7d und Irina Aghajanyan aus der 6b!

Jannis ist nicht nur Bester seines Jahrgangs, sondern wurde mit 290 Punkten auch Schulsieger. Im Länderranking belegt er unter 4050 Siebtklässlern aus ganz Nordrhein-Westfalen einen beachtlichen 57. Platz!
Irina erreichte insgesamt zwar 2 Punkte weniger als Jannis (288), belegt aber unter 6166 teilnehmenden Sechstklässlern in Nordrhein-Westfalen einen hervorragenden 40. Platz!!


BC15In den weiteren Jahrgängen siegten Julien Jack (5d) und
Melissa Carolin Luzemann (8b)!


Wie immer gab es Urkunden für alle und kleine Buchpreise für die Erfolgreichsten der jeweiligen Jahrgänge, so dass niemand leer ausging.

Die Jahrgangsbesten der RSBM:von links nach rechts:
Melissa Carolin Luzemann, Julien Jack, Irina Aghajanyan
und Jannis Westerheide



Aktuelle Seite: Home Aktuelles Schuljahr 2014/2015